Ausflugstipps Usedom

Ausflugstipps Insel Usedom Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten sind auf der Insel Usedom vielschichtig

Urlaub auf der Insel Usedom ist nicht nur Strand. Ausflugstipps werden auf Usedom ganzjährig oder bei dem seltenen wolkigen Wetter gerne genutzt. Deutschlands schönste Ferieninsel bietet zusammen mit dem angrenzenden Festland eine Vielzahl von Ausflugszielen. Wir stellen Ihnen hier die wichtigsten vor, geben aber darüber hinaus auch so manchen Geheimtipp, der nicht in jedem Reiseführer auftaucht. Wer unser Portal aufmerksam, liest, wird auch in vielen anderen Rubriken Anregungen für eine aktive und abwechslungsreiche Urlaubszeit - also für Ausflugstipps - auf der Insel Usedom finden. Beispielsweise in der Rubrik „Was unternehmen?“

Unsere Ausflugstipps erstrecken sich auf die unmittelbare Umgebung der Ostseebäder auf Usedom und die Städte auf dem Festland wie Wolgast, Anklam, Greifswald und Ueckermünde. Ebenso umfassen unsere Urlaubsinfos Ausflüge in die Natur wie das naturbelassene Peenetal, den polnischen Nationalpark Wolin auf der gleichnamigen östlichen Nachbarinsel oder die Südküste des Stettiner Haffs von Mönkebude bis Altwarp.

Unter den Ausflugszielen sind international bekannte Museen, außergewöhnliche Präsentationen aus dem Bereich von Natur und Wissenschaft, Baudenkmäler, aber auch einfache Naturerscheinungen und regelmäßige Veranstaltungen. Manche sind am besten oder ausschließlich zu Fuß bzw. dem Fahrrad zu erreichen - ein erwünschter Nebeneffekt für die persönliche Gesundheit und die Umwelt auf der Insel Usedom.
 

Weitere Infos finden Sie in der Rubrik Was unternehmen auf Usedom? und bei unseren Tipps für Fahrradtouren.

Foto: © nordlicht verlag

Ausflugstipps Insel Usedom

Ausflugstipps Inselnorden Usedom

Ausflugstipps auf der Insel Usedom, das sind in erster Linie Adressen im Inselnorden Usedoms, der sich als Erlebnisregion präsentiert. Ausflugsziele sind Museen und Sehenswürdigkeiten.
Ausflugstipps Insel Usedom

Ausflugstipps Bernsteinbäder Usedom

Die Ausflugsziele in der Mitte der Insel Usedom sind vielseitig. Bei den Ausflugstipps der so genannten Bernsteinbäder Zempin, Koserow, Loddin-Kölpinsee und Ückeritz dominiert die Natürlichkeit der Landschaft.
Ausflugstipps Insel Usedom

Ausflugstipps Kaiserbäder Usedom

Die Ausflugstipps in den „Kaiserbädern“ der Insel Usedom – Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck – sind vielgestaltig. In den Usedomer Kaiserbädern liegen drei der insgesamt fünf Seebrücken der Insel, wobei die Seebrücke die Ahlbeck die einzig erhaltene historische in Deutschland ist, während Feriengäste in Heringsdorf auf der mit 508 Metern längsten Seebrücke Kontinentaleuropas flanieren können. Besonders sehenswert ist außerdem die Bäderarchitektur. Die historischen Villen wurden in den letzten Jahren aufwendig restauriert und sind im Stil der Kaiserzeit neu errichtet worden.
Ausflugstipps Insel Usedom

Ausflugstipps Achterland Usedom

Die Ausflugsziele im Achterland der Insel Usedom sind meist klein, aber fein und großen Teil einmalig. Eigentlich können wir Ihnen das ganze Achterland als einzigen Ausflugstipp empfehlen, den es zu entdecken gilt; am besten mit Fahrrad von Ort zu Ort – und auch dazwischen laden viele Sehenswürdigkeiten zum Rasten ein.
Ausflugstipps Vorpommern Insel Usedom

Ausflugstipps Vorpommern

Die Ausflugstipps auf dem vorpommerschen Festland sind für Feriengäste auf der Insel Usedom meist schnell zu erreichen. Das Festland zwischen Freest am Peenestrom im Norden und Altwarp am Stettiner Haff im Süden ist nur in Sicht-, manchmal sogar in Steinwurfweite von der Insel Usedom entfernt. Auch die Hansestädte Greifswald und Anklam, die Residenzstädte Wolgast und Ueckermünde, die Kleinstadt Lassan oder Badeorte wie Lubmin, Mönkebude und Bellin gehören zum vorpommerschen Festland, das von der Insel Usedom aus schnell zu erreichen und immer einen Ausflug wert ist.

Werbung

News

Deichrückbau als Krimi
Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns verfolgt Pläne, einen Hochwasserschutzdeich im Norden der Insel Usedom für Renaturierungsmaßnahmen zurückzubauen, entgegen einer Vielzahl von sachlichen Argumenten und gegen den geschlossenen Widerstand der Bevölkerung. Gegenstand von Auseinandersetzungen ist auch die Konzeption des Museums Peenemünde. Mit einem Deichrückbau würde ein großer Teil der weltweit bedeutenden Denkmallandschaft rings um das Museum (das Gelände der ehemaligen Heeresversuchsanstalt), der Überflutung preisgegeben und damit der Denkmalwert des Standortes irreversibel beschädigt.
Björn Casapietra: Un Amore Italiano an der Ostsee
Im letzten Jahr hat Björn Casapietra sein sechstes Studioalbum veröffentlicht, kürzlich startete die dazugehörige Tournee, die den Tenor glücklicherweise auch an die Ostsee führt. „Un Amore Italiano“ erinnert nicht nur an die italienischen Wurzeln des Künstlers, vielmehr eignet sich die italienische Sprache bestens für sein Vorhaben: das Publikum mit seinem Gesang zu verzücken und ihm einen musikalischen Abend zu bereiten, der noch lange nachhallt. Wer Björn Casapietra schon einmal auf der Bühne erlebt hat, weiß, dass er nicht sein Programm abspult, er singt seine Lieder nicht nur, er fühlt sie und versucht, dieses Gefühl auch beim letzten Zuhörer zu entfachen.
Frühlingserwachen in Ahlbeck
Das Ostseebad Ahlbeck ist das östlichste auf Deutschlands zweitgrößter, aber wohl schönster Insel Usedom. Von hier aus ist es nicht mehr weit bis nach Świnoujście (Swinemünde), der größten Stadt auf der Insel. Deren Leuchtturm und die Hafenanlagen sind in Sichtweite, die großen Handels- und Fährschiffe ziehen langsam am Horizont vorbei. Direkt an der mit 13 Kilometern wohl längsten Strandpromenade Europas liegt eines der schönsten Hotels: DAS AHLBECK HOTEL & SPA****S . Erst vor zehn Jahren eröffnet, hat es sich bereits einen Ruf weit über die Inselgrenzen hinweg erarbeitet, vor allem wegen der herausragenden Servicequalität im Wellnessbereich. Für die Vielseitigkeit des Angebots steht das schon traditionelle jährliche Event „Frühlingserwachen“ auch in diesem Jahr.