125. Geburtstag von Otto Niemeyer-Holstein

125. Geburtstag von Otto Niemeyer-Holstein
125. Geburtstag von Otto Niemeyer-Holstein

Direkt an der engsten Stelle der Insel Usedom, zwischen Koserow und Zempin, hat sich in den 1930er Jahren der Maler Otto Niemeyer-Holstein (1896-1984) in einem ausgedienten Berliner S-Bahnwagen ein Wohn-Atelier eingerichtet, fernab vom Einzugsbereich der Nationalsozialisten. Nach seinem Tod wurde es 1985 ein Gedenkatelier, wobei Atelier, Wohnhaus und Künstlergarten im Originalzustand erhalten werden. Anlässlich des 125. Geburtstages des Malers und Grafikers Otto Niemeyer-Holstein (1896-1984) informiert eine Sonderausstellung über den Künstler und sein Schaffen, aber auch über das Museum, seine Erfolge und Aktivitäten. Die Ausstellung konzentriert sich auf die späte Schaffensphase des Künstlers und nutzt Leihgaben des Landes Berlin, des Angermuseums Erfurt, der Moritzburg Halle, des Museums der bildenden Künste Leipzig, des Kulturhistorischen Museums Rostock und des Stralsund Museums sowie aus Privatbesitz.
Die Ausstellung wird bis zum 10. Oktober 2021 gezeigt und ab 15. Oktober mit einem zweiten Teil fortgesetzt.
Das Museum ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Atelier Otto-Niemeyer-Holstein / nordlicht verlag

Foto: © Atelier Otto Niemeyer-Holstein

Datum: 30.07.2021

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

News

Beach Clean Up
Unter diesem „modernen“ Begriff versteht der Normalbürger einfach: Den Strand säubern! Und genau dieses wird von einer Institution initiiert, von der man es eher kaum erwartet. Umso größer ist die positive Überraschung, dass ein wesentlicher Akteur des Usedomer Musikfestivals dahinter steht.
Insel Usedom unter Top-Destinationen
Wer einmal die Insel Usedom besucht hat, wird sie als sehr schöne – vielleicht als Deutschlands schönste? – Insel in Erinnerung behalten. Diese Überzeugung ist nun auch deutschland- und österreichweit festgestellt worden. Nicht allgemeine Umfragen, sondern Fachleute kamen zu dieser Aussage.
Usedomer Musikfestival lädt zu Hörreisen ein
Das Usedomer Musikfestival, 1994 unter Mithilfe des damaligen Leipziger Gewandhauskapellmeisters Kurt Masur aus der Taufe gehoben und von Beginn an unter Leitung von Thomas Hummel, hat sich zu einem der bedeutendsten Kulturfestivals an der Ostseeküste entwickelt.