Was ist...?

Was ist...? Was ist...?

Auf der Insel Usedom trifft der Feriengast wie bei jedem Urlaubsziel auf Begriffe, deren Inhalt ihm oft nicht geläufig ist. Hier wollen wir Ihnen als Usedom-Urlauber die Orientierung erleichtern, mit kurzen überblicksartigen Definitionen ebenso wie mit längeren Beschreibungen.

Wir bieten Ihnen auch an, uns Vorschläge zu unterbreiten, welche Begriffe Sie für erklärungsbedürftig halten, wir versuchen dann, eine Antwort zu finden. Vielleicht sind Ihnen auch selbst im Urlaub Dinge aufgefallen, die Sie für unsere Leser selbst erklären wollen. Das können sowohl geografische Begriffe als auch mundartliche Bezeichnungen für eigentlich bekannte Dinge sein. Aber auch ausführlichere Beschreibungen, zum Beispiel Hintergrundinformationen über den Bernstein, finden Sie in dieser Rubrik. Nutzen Sie die Möglichkeiten – als suchender wie auch als erklärender Feriengast oder eingesessener Usedomer und schreiben Sie uns an news@ostsee-netz.de.

Die "Raucherlounge"

Die älteste deutsche Strandkorbfabrik in Heringsdorf

Als Carl Martin Harder in Rostock das Handwerk des Strandkorbbaus erlernte, entschloss er sich daraufhin, eine eigene Fabrik zu eröffnen – in seiner Heimatstadt Wolgast vor den Toren Usedoms, im Jahr 1925. Einige Jahre später verlegte er das Unternehmen nach Heringsdorf. Der Standort Heringsdorf ist somit die älteste noch existierende Strandkorbfabrik Deutschlands.

Lütten Weihnacht – ein norddeutscher Brauch

Die Lütten Wiehnacht ist ein schöner Brauch, der in unterschiedlichen Ausprägungen in ganz Norddeutschland gepflegt wird, so auch auf der Ostsee-Insel Usedom. Wie der Name schon sagt, geht es um die „lütte“, die kleine Weihnacht, bei der nicht die Menschen, sondern die Tiere in Wald, Flur und im heimischen Stall im Mittelpunkt stehen. Sie sollen auch Anteil an den guten Gaben haben. Einem alten Aberglauben nach sollen die Tiere in der Heiligen Nacht sogar sprechen können.

Julklapp auf der Insel Usedom

Bis heute hat die schwedische Vergangenheit in Vorpommern ihre Spuren hinterlassen. Die Schwedenzeit hat für das vorpommersche Festland nördlich des Peeneflusses bis 1815 und für die Insel Usedom und Wolgast bis 1720 gedauert, ehe diese Gebiete an Preußen fielen. Schwedische Orts- und Familiennamen, Schwedenwappen, Schwedendenkmäler, Schwedenschanzen, Schwedenplatten, studentische Schwedenulke, Schwedenpunsch und Städtepartnerschaften erinnern an den schwedisch-monarchischen Sonderweg der Region.

Werbung

News

Die neue Seebrücke von Koserow
Wie in vielen anderen Ostseebädern entstand auch in Koserow bereits vor Jahrzehnten eine Seebrücke. Nachdem die erste 1941/42 durch Eisgang zerstört und abgerissen wurde, folgte 1993 eine zweite. Die jetzt eröffnete dritte Variante hat sich bereits zu einem beliebten Ziel für die Besucher der Insel entwickelt.
Beach Clean Up
Unter diesem „modernen“ Begriff versteht der Normalbürger einfach: Den Strand säubern! Und genau dieses wird von einer Institution initiiert, von der man es eher kaum erwartet. Umso größer ist die positive Überraschung, dass ein wesentlicher Akteur des Usedomer Musikfestivals dahinter steht.
Insel Usedom unter Top-Destinationen
Wer einmal die Insel Usedom besucht hat, wird sie als sehr schöne – vielleicht als Deutschlands schönste? – Insel in Erinnerung behalten. Diese Überzeugung ist nun auch deutschland- und österreichweit festgestellt worden. Nicht allgemeine Umfragen, sondern Fachleute kamen zu dieser Aussage.