Eine Nacht im Strandkorb

Eine Nacht im Strandkorb
Eine Nacht im Strandkorb

Vor allem an abgelegenen Strandabschnitten Usedoms sind sie zu finden: Romantiker, die eine Nacht direkt am Strand verbringen – im Zelt oder nur durch den Schlafsack „geschützt“. Das ist nicht in jeder Hinsicht gesetzeskonform, wird aber meist toleriert. Nun hat das Ostseebad Ückeritz eine ganz legale romantische Übernachtungsmöglichkeit geschaffen.
Ab sofort bietet das Ostseebad seinen Gästen die Möglichkeit, die Nacht in einem komfortablen Schlafstrandkorb oberhalb des Strandes direkt hinter der Düne zu verbringen.
Auf seinen 1,30 Metern Breite und 2,40 Metern Länge finden zwei Personen im Schlafstrandkorb bequem Platz. Während ein gemütliches Rückenkissen, ein kleiner Tisch und Stauraum für kleines Gepäck zur praktischen Ausstattung gehören, kuscheln sich die Gäste in ihre eigenen Bettdecken oder Schlafsäcke ein. Der Schlafstrandkorb ist mit einem wetterfesten Faltdach mit Sichtfenster ausgestattet, das seine Bewohner vor Wind, Sonne, Regen, Tau, Mücken und auch neugierigen Blicken schützt. Sanitäre Anlagen stehen auf dem nahegelegenen Naturcampingplatz "Am Strand" zur Verfügung, wo die Gäste auch bei der Anreise einchecken können. In der Nähe des Schlafstrandkorbes können öffentliche Toiletten genutzt werden. Bettdecken, Schlafsäcke und Kissen bringen die Gäste selbst mit. Ein Langschläfer-Frühstück ab 9.30 Uhr in einem benachbarten Café kann dazugebucht werden.
Noch bis Ende September 2020 und ab Mai 2021 können Interessierte das nächtliche Abenteuer am Strand von Ückeritz erleben und den Schlafstrandkorb direkt hinter der Düne online unter www.ueckeritz.de buchen.

Foto: © Ploß & Co (2)

Datum: 10.09.2020

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

News

Eine Nacht im Strandkorb
Vor allem an abgelegenen Strandabschnitten Usedoms sind sie zu finden: Romantiker, die eine Nacht direkt am Strand verbringen – im Zelt oder nur durch den Schlafsack „geschützt“. Das ist nicht in jeder Hinsicht gesetzeskonform, wird aber meist toleriert. Nun hat das Ostseebad Ückeritz eine ganz legale romantische Übernachtungsmöglichkeit geschaffen.
27. Usedomer Kunstauktion in Heringsdorf
Wie wohl fast alle Küstenregionen ist auch die Insel Usedom zu Refugium von bildenden Künstlern geworden. Die Usedomer Malerschule ist sprichwörtlich, ihre Tradition wird durch den Usedomer Kunstverein e.V. fortgeführt. Dieser veranstaltet am 19. September in Heringsdorf die diesjährige Kunstauktion.
Woche der Bäderarchitektur
Trotz dieser Bezeichnung gibt es nach Aussagen vieler Fachleute keine „Bäderarchitektur“. Sie ist eher eine Sammlung bevorzugter Baustile, die vorwiegend an Beherbergungsstätten in Kurorten verwendet wurden, ob an der Küste oder im Binnenland.