Theatersommer auf Usedom

Vom Fischer un sin Fru
Vom Fischer un sin Fru

Das Parktheater EDELBRUCH wurde 2008 von der Schauspielerin Kristin Giertler gegründet. Als Open-Air-Theater trat es mit „Titanias Rache“, einer romantisch-komischen Fortsetzung von Shakespeares „Sommernachtstraum“, erstmalig in Erscheinung. Was unter Sternenhimmel und Mondschein im Park begann, entwickelte sich schnell zu einer Leidenschaft, Klassiker auf humorvolle Weise gegen den Strich zu bürsten.
Seither bereichert das Parktheater EDELBRUCH mit zahlreichen Vorstellungen die Kulturszene vor allem in und um Berlin. Gespielt wird auf Open-Air-Bühnen, in intimen Salontheatern, auf Kongressen, Straßenfesten und Kunstmärkten, Firmen- und Familienfeiern.
In diesem Sommer ist das Parktheater zum wiederholten Male auf der Insel Usedom unterwegs. Mit seinem weitgefächerten Repertoire unterhält es zwischen dem 11. Juli und dem 16. August Jung und Alt.
So stehen fünf Märchen der Gebrüder Grimm und eine der schönsten Liebesgeschichten von Anton Tschechow, sowie ein Theaterabend über das Künstlerpaar Feininger auf dem Spielplan. Gespielt wird hauptsächlich unter freiem Himmel, so im Schlosspark des Wasserschlosses Mellenthin, im Garten der Villa Irmgard in Heringsdorf, im Schloss Stolpe, auf dem Campingplatz Stubbenfelde, auf der Freiluftbühne im Familienhotel Seeklausein Trassenheide sowie in verschiedenen Kirchengemeinden der Insel.
Kristin Giertler und Thomas Kornmann sind ein erprobtes Künstlerduo. Gemeinsam standen sie in vielen Rollen auf der Bühne. Seit 2008 spielen sie zusammen im
Parktheater Edelbruch.

Parktheater Edelbruch

Foto: © Parktheater Edelbruch

Datum: 09.07.2020

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

News

Hafen am Ruden wird saniert
Der Greifswalder Bodden trennt die Inseln Usedom und Rügen. Von einer früheren Landverbindung sind die Inseln Ruden und Greifswalder Oie sowie das Riff „Großer Stubber“ übriggeblieben, letzteres hat sich zu einem Dauerstandort für Kegelrobben entwickelt. Der Nothafen auf der Greifswalder Oie mit dem Rettungskreuzer „Berthold Beitz“ ist im Sommer Ziel eines Fahrgastschiffes.
Mehr Service für Usedom-Urlauber
Zusammen mit vier anderen Regionen in Mecklenburg-Vorpommern ist auch die Insel Usedom mit der Stadt Wolgast für eine Modellregion vorgesehen, die bessere Bedingungen für einen Urlaub auf Deutschlands wohl schönster Insel schaffen und gleichzeitig die vorhandenen Möglichkeiten besser bündeln soll.
Laufmützen einmal anders
Bereits zum 7. Mal findet der (Ahlbecker) Weihnachtsmützenlauf statt, der Auftakt zur ganzjährigen Laufmützenbewegung zugunsten des Ambulanten Kinderhospizdienstes „Leuchtturm“ wurde. Doch in diesem Jahr fehlt der Zusatz „Ahlbecker“. Das verflixte 7. Jahr lässt die Laufmützen & Friends beim 7. Weihnachtsmützen-Lauf ganz neue Wege finden.