Waldaktie: Klimawald in Damerow gepflanzt

Waldaktie: Klimawald in Damerow gepflanzt
Axel Prahl und Jan Josef Liefers im Klimawald Damerow / Insel Usedom
(5) Bewertungen: 1

In Damerow auf der Insel Usedom konnte jetzt bereits der zweite Klimawald angelegt werden, der durch den Verkauf der Waldaktie finanziert wird. Der erste Usedomer Klimawald befindet sich in unmittelbarer Nähe in Koserow. Die Waldaktie wird auf Initiative des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V. zum Stückpreis von 10 Euro verkauft. Mit diesen 10 Euro wird in einem der bisher eröffneten neun Klimawälder eine Fläche von 10 Quadratmeters aufgeforstet und gepflegt. Mit dieser Fläche wiederum kann der Urlaub einer vierköpfigen Familie im Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern CO2-neutral erfolgen - inklusive An- und Abreise. Neben der Umwelt kommt das Anlegen der Klimawälder in MV auch den Feriengästen zugute, denn durch Schautafeln und Führungen werden sie über die Initiative und den Wert für die Natur - und damit auch für den Menschen - aufgeklärt. Die beiden Klimawälder auf der Insel Usedom, in Damerow und in Koserow, sind somit auch interessante Ausflugsziele (Hotels Koserow).

(Rostock) Etwa 200 Waldaktionäre haben am "Tag des Baumes", dem 25. April 2010, in Mecklenburg-Vorpommern für das weitere Anwachsen von drei Klimawäldern gesorgt. Bei Pflanzaktionen in Damerow auf der Insel Usedom, in Schuenhagen südlich der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst sowie in Mirow in der Mecklenburgischen Seenplatte, setzten sie mehrere Hundert einheimische Bäume in die Erde, die über zuvor gekaufte Waldaktien (www.waldaktie.de) finanziert worden waren. Inzwischen sind mehr als 11.000 Waldaktien verkauft worden, wodurch im Nordosten bereits neun Klimawälder ausgewiesen werden konnten.

"Das Besondere an der Waldaktie ist ihr Erlebnischarakter - Kinder und Erwachsene kommen so im Urlaub Natur- und Umweltthemen nahe und erfüllen sich dabei auch den Wunsch, einen Baum zu pflanzen", erklärte Bernd Fischer, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern in Damerow. Der dortige Klimawald ist nicht nur der jüngste öffentliche, sondern auch bereits der zweite seiner Art auf der Insel Usedom. Er ist in unmittelbarer Nachbarschaft zum ersten Klimawald der Insel in Koserow angelegt worden, soll 1,6 Hektar groß und mit Eichen und Kiefern bepflanzt werden. Eröffnet wurde der zweite Usedomer Klimawald Ende des vergangenen Jahres mit einer Spende von 50 Waldaktien der Achterkerke-Stiftung. Gepflanzt wurde am diesjährigen "Tag des Baumes" auch im Klimawald Mirow, der damit seine endgültige Größe von 2,8 Hektar erreicht hat.

Bernd Fischer zeigte sich erfreut über den anhaltenden Erfolg des Gemeinschaftsprojektes Waldaktie, das vom Tourismusverband, dem Umweltministerium und der Landesforstanstalt seit zweieinhalb Jahren betreut wird.

Hintergrund: Mit dem Kauf einer Waldaktie für zehn Euro können auf einer Fläche von zehn Quadratmetern Bäume gepflanzt und gepflegt werden. In einem Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern - inklusive An- und Abreise - werden von einer vierköpfigen Familie durchschnittlich 850 Kilogramm CO2 freigesetzt. Eine Waldaktie kann diese Kohlendioxid-Emissionen, die im Vergleich zu einer Flugreise im Übrigen sehr gering sind, ausgleichen. Inzwischen sind im Nordosten neun Klimawälder eingerichtet worden, von denen die Flächen in Neustrelitz, Koserow, Glowe und Mirow sowie die des BUGA-Klimawaldes in Neuhof bereits vollständig bepflanzt sind. Neben den bestehenden Klimawäldern sind für 2010 weitere Klimawälder im Bereich der Mecklenburgischen Ostseeküste bei Bützow, auf Rügen und in der Mecklenburgischen Seenplatte in Planung. Zu den prominenten Waldaktionären gehören unter anderem Bundespräsident Horst Köhler, das "Tatort"-Ermittlerduo Axel Prahl und Jan Josef Liefers, die Präsidentin des Landtages Mecklenburg-Vorpommern Sylvia Bretschneider und Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit. Unter www.waldaktie.de können Waldaktien erworben werden. Dort finden Urlauber und Einheimische auch ein Formular, um sich für Pflanzaktionen anzumelden; die nächste ist für den 23. Oktober 2010 angesetzt.

Text: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Foto: © Gohlke/TMV

Datum: 14.05.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

News

Hinter die Kulissen geschaut: Der Circus William
Der Circus William gastiert seit über 25 Jahren in Bansin auf der Insel Usedom. Jeden Sommer schlägt die Familie Wille das große Circus-Zelt zwischen Bansin und Heringsdorf auf. Zu den besonderen Attraktionen gehören die weißen Löwen und Tiger, von denen einige sogar gebürtige Insulaner sind.
4. Kreidemalfestival in Karlshagen
Ostseebad Karlshagen / Insel Usedom. Ostseebad Karlshagen / Insel Usedom. Stolz über die Schirmherrschaft von JANOSCH lädt das Ostseebad Karlshagen am 14. Juli 2019 um 11 Uhr zur vierten Auflage des Kreidemalfestivals. Kreativität ist gefragt, wenn kleine und große Straßenkünstler den Strandvorplatz in ein riesiges sommerliches Kunstwerk verwandeln. Gut 400 emsige Maler jeden Alters beteiligten sich im Vorjahr.
Volkssporttriathlon in Koserow auf der Insel Usedom
Koserow / Insel Usedom. Koserow / Insel Usedom. Mehr als 100 Bewegungsfreudige werden am 3. August 2019 beim 30. Usedomer Volkssporttriathlon in Koserow auf der Sonneninsel Usedom erwartet. Mehrere Tausend Zuschauer feuern die Triathleten sicher auch dieses Mal wieder ordentlich an.