Ausflugsziel Tropenhaus Bansin

Ausflugsziel Tropenhaus Bansin
'Püppi' und ihr 'Neuer' im Tropenhaus Bansin
(0) Bewertungen: 0

Das Tropenhaus Bansin ist ein sehr lohnenswertes und lehrreiches Ausflugsziel auf der Insel Usedom. Was für Usedom als ganzjähriges Reiseziel gilt, trifft auf das Bansiner Tropenhaus ganz besonders zu: zu jeder Jahreszeit lohnt sich ein Besuch. Jüngster Zuzügler ist ein Kavalier für „Püppi“, das Gelbbrustara-Weibchen. Damit wird sie aus ihrer schon einige Jahre währenden Einsamkeit und vielleicht auch von ihrer Jungfernschaft befreit. Was noch fehlt, ist ein passender Name für den neuen jungen Herren. Wer seiner Kreativität freien Lauf lassen und das Team des Tropenhauses unterstützen will, kann dort Namensvorschläge einreichen. „Püppi“ selbst wird aber offenbar nicht gefragt (Hotels Bansin).

Nun geht es endlich los, das Lama-Trekking. Nach langer Anlaufphase durch verzögerten Erwerb der extra dafür ausgebildeten Hengste aus Österreich stehen sie auf der „Ranch“ des Tropenhauses am Gothensee unweit von Heringsdorf bereit. Wetterprobleme kennen die Lamas nicht, höchstens die potenziellen Nutzer des Lama-Trekkings. Hengste eignen sich viel besser zum Trekking als Stuten, weil sie nicht so „zickig“ sind wie, ja wie Zicken eben, gab Tropenhaus-Chefin Christine Harloff unumwunden ohne weibliche Solidarität zu.

Lama-Trekking durch die Usedomer Wildnis ist zwar nicht ganz so abenteuerlich und naturbelassen wie die Heimat der Lamas in Südamerika, aber ein unvergessliches Erlebnis wird garantiert. Ausgangspunkt ist immer die Lama-Ranch am Gothensee, Wege-Informationen gibt es im Tropenhaus.

Am Anfang steht der direkte Kontakt mit den Tieren, eine Einweisung mit Streicheln und Füttern inklusive. Zweckmäßige und gegebenenfalls wetterfeste Kleidung wird empfohlen. Eine einstündige Schnuppertour zum Eingewöhnen ist für den Anfang zu empfehlen. „Lama-Trekking“, so Christine Harloff, „bedeutet Ruhe!“ Sie meint die innere Ruhe und Entspannung, die aus der Wanderung mit dem Lama an der Leine durch die wunderbare Natur auf Usedom erwächst.

Anziehungspunkt für alle Liebhaber von außergewöhnlichen Geschenkideen ist der Bärbel-Drexel-Shop im Tropenhaus, einer von bundesweit nur acht seiner Art. Besonders die Jäger nach originellen Mitbringseln kommen hier auf ihre Kosten.

Das Tropenhaus - in seiner Verbindung von Tierhaus und Ferienanlage einmalig – erobert sich immer neue Stammgäste besonders unter den Kindern, die ihre Eltern förmlich zum Urlaub bei ihren oft namentlich bekannten Lieblingen drängen. Jungvögel, Meerschweinchen und Zwergkaninchen können dann auch als neue Familienmitglieder erworben werden.

Text: Rainer Höll

Foto: © Tropenhaus Bansin

Datum: 01.04.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

News

Kleinkunst in Ahlbeck
Ingbert Völker ist seit Jahren einer der Organisatoren des Usedomer Kleinkunstfestivals. Die jährlich zu Pfingsten stattfindende Attraktion in verschiedenen Seebädern fiel in diesem Jahr jedoch der Pandemie zum Opfer. Deshalb suchte er nach Alternativen und fand sie.
Theatersommer auf Usedom
Das Parktheater EDELBRUCH wurde 2008 von der Schauspielerin Kristin Giertler gegründet. Als Open-Air-Theater trat es mit „Titanias Rache“, einer romantisch-komischen Fortsetzung von Shakespeares „Sommernachtstraum“, erstmalig in Erscheinung. Was unter Sternenhimmel und Mondschein im Park begann, entwickelte sich schnell zu einer Leidenschaft, Klassiker auf humorvolle Weise gegen den Strich zu bürsten.
Usedom Neu Entdecken
Die zweitgrößte und schönste Insel Deutschlands ist vor allem bekannt durch den langen Strand und die Bäderarchitektur in den mondänen Seebädern. Dass sie noch viel mehr zu bieten hat, soll jetzt in einer breiten Aktion bekannt werden.