Zinnowitzer Promenadenhalle eröffnet mit Fotoausstellung

Foto-Ausstellung Usedomer Seewege
Foto-Ausstellung 'Usedomer Seewege' von Dr. Matthias Grundling
(2.4) Bewertungen: 5

Das Ostseebad Zinnowitz auf der Insel Usedom ist bald um eine Attraktion reicher. Am 24. Oktober 2009 wird in Zinnowitz die neue Promenadenhalle eröffnet, die mit ihren Angeboten eine Schlechtwetter-Alternative für Usedom-Urlauber ist.

Wo einst die historische Lesehalle Zinnowitz stand, finden Ferienkinder jetzt Kletterburgen, einen Spielplatz und eine Mini-Eisenbahn vor. Im Koi-Becken lassen sich die asiatischen Glücksfische aus der Nähe betrachten. Highlight der Promenadenhalle wird ein zwanzig Meter hoher Turm (Eröffnung im November), der einen Rundblick über Zinnowitz und die Ostsee ermöglicht. Die Kuppel ist als Planetarium gestaltet und ermöglicht, den Blick in noch weitere Gefilde schweifen zu lassen. Das Kugelfisch-Kino verspricht Spaß für die ganze Familie. In dem 5-D-Kino können Zuschauer die Welt im Meer nicht nur Sehen und Hören, sondern auch Riechen und die Elemente wie Sturm, Regen und Hagel direkt fühlen.

In der neuen Promenadenhalle in Zinnowitz werden Veranstaltungen und Lesungen stattfinden. Außerdem bekommen Künstler der Insel die Möglichkeit, ihre Werke hier der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Den Anfang macht Dr. Matthias Gründling. Bei dem Trassenheider Arzt ist die Fotografie längst vom Hobby zur – geglückten – Passion avanciert. In der Zinnowitzer Promenadenhalle zeigt er seine Ausstellung „Usedomer Seewege“ mit Landschafts- und Porträtaufnahmen der Insel Usedom. „Es wird der Kontrast zwischen den fast protzig, arroganten Seebrücken der Seeseite und den ruhigen, bescheidenen Stegen des Hinterlandes als zwei für mich wunderbare Seiten der Insel gezeigt, so Gründling. „Die Bilder sind hauptsächlich in den vergangenen zwei Jahren entstanden und enthalten neben den Landschaftsbildern auch Porträtaufnahmen zum Beispiel von Pierce Brosnan, Britta Steffen, Germanys Topmodel Barbara Meier, der Schauspielerin Wilma Elles und von Leuten von der Insel.“ Unter folgendem Link erhalten Sie einen kleinen Einblick in die Ausstellung „Usedomer Seewege“.

Text: nordlicht verlag

Foto: © Matthias Gründling

Datum: 20.10.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

News

Eine Nacht im Strandkorb
Vor allem an abgelegenen Strandabschnitten Usedoms sind sie zu finden: Romantiker, die eine Nacht direkt am Strand verbringen – im Zelt oder nur durch den Schlafsack „geschützt“. Das ist nicht in jeder Hinsicht gesetzeskonform, wird aber meist toleriert. Nun hat das Ostseebad Ückeritz eine ganz legale romantische Übernachtungsmöglichkeit geschaffen.
27. Usedomer Kunstauktion in Heringsdorf
Wie wohl fast alle Küstenregionen ist auch die Insel Usedom zu Refugium von bildenden Künstlern geworden. Die Usedomer Malerschule ist sprichwörtlich, ihre Tradition wird durch den Usedomer Kunstverein e.V. fortgeführt. Dieser veranstaltet am 19. September in Heringsdorf die diesjährige Kunstauktion.
Woche der Bäderarchitektur
Trotz dieser Bezeichnung gibt es nach Aussagen vieler Fachleute keine „Bäderarchitektur“. Sie ist eher eine Sammlung bevorzugter Baustile, die vorwiegend an Beherbergungsstätten in Kurorten verwendet wurden, ob an der Küste oder im Binnenland.