Zinnowitz

Zinnowitz Insel Usedom Ostseebad Zinnowitz, Insel Usedom

Das Ostseebad Zinnowitz auf der Insel Usedom gehört mit über 700 Jahren Existenz zu den ältesten Siedlungen auf der Insel. Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts begann der regelmäßige Badebetrieb, der das Ostseebad Zinnowitz als einem der ältesten auch zu einem der heute bedeutendsten deutschen Ostseebäder machte.
 Zinnowitz präsentiert sich heute mit vielen historischen Bauten im Stil der Bäderarchitektur entlang der Strandpromenade. Im Gegensatz zu vielen anderen Ostseebädern im Osten Deutschlands verlief die Entwicklung nach 1945 günstiger, denn Zinnowitz wurde zum zentralen Ferienort für die SDAG Wismut, ein uranfördernder vermögender Betrieb. Dadurch konnte nicht nur die wichtigste Infrastruktur erhalten, sondern auch neue Ferienheime gebaut werden, zum Beispiel das heutige Hotel Baltic als größtes Hotel auf Usedom. Die dazugehörige Meerwasserschwimmhalle wurde grundlegend rekonstruiert, mit einem Wellness-Bereich erweitert und unter dem Namen Bernsteintherme wiedereröffnet. Eines der größten Kulturhäuser der DDR, das ebenfalls in Zinnowitz entstand, sieht nach Jahren des Leerstands einer Zukunft als Fünf-Sterne-Hotel entgegen.

Zwei Theaterspielplätzen, die Theaterakademie zur Ausbildung von Schauspielstudenten, das Usedomer Kunsthaus und zahlreiche Veranstaltungen ließen das Ostseebad Zinnowitz zur Kulturhauptstadt Usedoms werden. Die sommerlichen Vineta-Festspiele auf der Freilichtbühne knüpfen an die Sage von der versunkenen Stadt Vineta an, die vor Usedom gelegen haben soll. Die "Blechbüchse", das gelbe Theater, wird ganzjährig vom Anklamer Theater bespielt.

Die Traditionen eines früheren Trainingszentrums für Spitzensportler sind durch die Sportschule Zinnowitz in Zusammenarbeit mit dem Hotel Baltic bewahrt worden. Ob Skispringer, Leichtathleten oder Boxer - die idealen Bedingungen für Trainingsaufenthalte werden in Zinnowitz auch heute von vielen Athleten genutzt.

Am Achterwasser entstand ein komfortabler  Wasserwanderrastplatz mit angeschlossener Marina und einem Anleger für Passagierschifffahrt.

Sehenswürdigkeiten in Zinnowitz und auf Usedom

Foto: © nordlicht verlag

Werbung

News

125. Geburtstag von Otto Niemeyer-Holstein
Direkt an der engsten Stelle der Insel Usedom, zwischen Koserow und Zempin, hat sich in den 1930er Jahren der Maler Otto Niemeyer-Holstein (1896-1984) in einem ausgedienten Berliner S-Bahnwagen ein Wohn-Atelier eingerichtet, fernab vom Einzugsbereich der Nationalsozialisten. Nach seinem Tod wurde es 1985 ein Gedenkatelier, wobei Atelier, Wohnhaus und Künstlergarten im Originalzustand erhalten werden.
Neue Sicht auf Usedom
Vor allem Ersturlauber auf Deutschlands wohl schönster Insel sind erstaunt über den hohen Waldanteil, oft in unmittelbarer Strandnähe. Wer sich davon überzeugen möchte, kann das seit dieser Saison direkt tun – mitten drin und von oben.
Vineta - Traum ohne Wirklichkeit
Seit nunmehr 25 Jahren wird auf der Freilichtbühne im Ostseebad Zinnowitz eine Sage wieder lebendig: die Sage von der untergegangenen Stadt Vineta, die nach so mancher Lesart sogar vor Usedom gelegene haben soll. Mit viel Fantasie und spektakulärer Technik bringt die Vorpommersche Landesbühne Anklam das Stück auf die Bretter.