USEDOM exclusiv Herbst 2021 USEDOM exclusiv Herbst 2021

Es war nicht zu übersehen: Usedom wurde im Sommer von Gästen förmlich überrannt. Die Unterkünfte waren mehr als gut belegt, wer ein Quartier bekommen wollte, musste rechtzeitig gebucht – oder einfach Glück gehabt haben. Umso mehr Freude machte es uns, wieder eine ansprechende Herbstausgabe zu gestalten, die Lust auf Usedom machen soll – ob im Sommer, Herbst, Winter oder Frühjahr.

Bei der Lektüre dieser abwechslungsreichen Ausgabe wünsche ich Ihnen viel Spaß.

Ihr Herausgeber und Chefredakteur
Dr. Rainer Höll

Themenauswahl

o Sonderausstellung zur Eisenbahngeschichte im Heimatmuseum Zinnowitz
o Schiffsausflug zur Insel Ruden
o Vom Stephansdom zum Nordkap – Besuch aus Wien
o Die neue Seebrücke von Koserow
o 17. Wildwochen auf Usedom
o Hinter Hotelkulissen geschaut: Hausdame Justyna
o Usedom: Touristenmagnet UND Naturparadies
o The Travelling Teddybear erstmals auf Usedom
o Mit dem Rad nach Greifswald unterwegs
o Aus unserem Verlag
o Dauerausstellung im Pommerschen Landesmuseum Greifswald vollendet
o Adressen und Tipps für den Urlaub auf der Sonneninsel
o Museen und Ausstellungen
o Ausflugstipps für drinnen und draußen

Download der Gesamtausgabe als PDF

Gesamtausgabe (24 MB)

Unser Titelfoto ist Teil der Reise des Travelbears auf Usedom, mehr dazu lesen Sie im Magazin.

Foto © Olaf von Dombrowski
Die Fotonachweise im PDF sind direkt am Bild angegeben. Wir verwenden Fotos von Bilddatenbanken, die u.U. unter einer Lizenz stehen. Die jeweilige Art der Lizenz ist am Foto angegeben, z. B. die CreativeCommons-Lizenzen CC BY-SA 3.0 oder CC 0. Einige Informationen entstammen wie gekennzeichnet von wikipedia.de, das unter der CreativeCommons-Lizenz CC-BY-SA-3.0 steht. Die Links zu den Fotodatenbanken und Lizenztexten haben wir im Impressum zusammengestellt.

Werbung

News

Die neue Seebrücke von Koserow
Wie in vielen anderen Ostseebädern entstand auch in Koserow bereits vor Jahrzehnten eine Seebrücke. Nachdem die erste 1941/42 durch Eisgang zerstört und abgerissen wurde, folgte 1993 eine zweite. Die jetzt eröffnete dritte Variante hat sich bereits zu einem beliebten Ziel für die Besucher der Insel entwickelt.
Beach Clean Up
Unter diesem „modernen“ Begriff versteht der Normalbürger einfach: Den Strand säubern! Und genau dieses wird von einer Institution initiiert, von der man es eher kaum erwartet. Umso größer ist die positive Überraschung, dass ein wesentlicher Akteur des Usedomer Musikfestivals dahinter steht.
Insel Usedom unter Top-Destinationen
Wer einmal die Insel Usedom besucht hat, wird sie als sehr schöne – vielleicht als Deutschlands schönste? – Insel in Erinnerung behalten. Diese Überzeugung ist nun auch deutschland- und österreichweit festgestellt worden. Nicht allgemeine Umfragen, sondern Fachleute kamen zu dieser Aussage.