USEDOM exclusiv Herbst 2018

USEDOM exclusiv Herbst 2018 USEDOM exclusiv Herbst 2018

Liebe Leserinnen und Leser,

in der Herbstausgabe von USEDOM exclusiv kommen verschiedene Persönlichkeiten zu Wort – als einheimische Protagonisten oder regelmäßige Gäste der Ostsee-Insel.

Forstamtsleiter Felix Adolphi gibt eine Einleitung zu den Usedomer Wildwochen, an denen traditionell zahlreiche gastronomische Anbieter der Insel teilnehmen.

Seit mehreren Jahren besitzt die ehemalige Bischöfin Margot Käßmann ein Haus auf Usedom. Wir trafen uns im Otto Niemeyer-Holstein- Atelier zu einem Gespräch – über vieles, was nicht nur die Insel und ihre Bewohner bewegt.

Unser Autor Dirk Weichbrodt hinterfragt in einem kritischen Beitrag die Idee, dass sich durch den Neubau der früheren Bahnanbindung in den Süden Usedoms die Verkehrsprobleme nachhaltig und dauerhaft lösen lassen.

Unsere Serie über europäische Küsten stellt in dieser Ausgabe die schwedische Westküste vor, als „Bilderbuchschweden“ in Reinkultur.

Bei der Lektüre dieser abwechslungsreichen Ausgabe wünsche ich Ihnen viel Spaß.

Ihr Herausgeber und Chefredakteur
Dr. Rainer Höll
 

Themenauswahl

Auf dem Weg in die Geschichte (8)
o Jugendliche aus aller Welt erleben Peenemünder Historie hautnah beim Arbeitseinsatz
Das Ostseebad Karlshagen stellt sich vor (12)
o 5-Sterne-Camping am Ostseestrand von Karlshagen
Zweite Heimat Usedom (13)
o Familie Pohl verlebt seit 60 Jahren Urlaub in Karlshagen
Geschichte - Nicht nur Hobby (14)
o Manfred Kanetzki und sein Faible für die Luft- und Raumfahrt
Usedomer Maler stellen sich vor (22)
o Zinnowitzer Galerie Refugium zeigt Ausstellung über Otto und Okar Manigk
Aus unserem Verlag (26, 47)
o Erlebnis Peene, Zauberhaftes Usedom, Flut über Peenemünde und Chronik 125 Jahre Ostseebad Ückeritz
Alle Jahre wieder... (29)
o Dirk Weichbrodt kritisiert die Idee, die ehemalige Bahnanbindung im Süden Usedoms wieder zu reaktivieren
Usedomer Wildwochen (32 ff.)
o Forstamtsleiter Felix Adolphi über Wild und Jagd sowie weitere Themen zu den Aktionswochen
Boddenetappen 2018 (36)
o Marina Kröslin als Gastgeer der Regatta
10 Länder, ein Meer, 25 Jahre, ein Festival (38)
o Thomas Hummel und das Usedomer Musikfestival
Ein Dorf mit bewegter Geschichte (40)
o 800 Jahre Stolpe auf Usedom
Mit dem Rad erkundet (42)
o Große Runde um den Schmollensee
Martina Krüger auf Lesereise mit "Vineta - Trugbilder" (46)
o Vineta in Indien, Namibia und bei Dämonenjägern
Mut zu neuen Ideen in Liepen an der Peene (48)
o Ein Gespräch mit Stefan Wollert vom Hotel & Restaurant Am Peenetal
Wolfgang Abraham fragt: Drei Kaiserbäder oder vier? (50)
o Bansin, Heringsdorf, Ahlbeck, Swinemünde
Die neuen Kreativ-Denker: Mut zur Lücke (52)
o Porträts über ein Gastronomenpaar und einen Boutiquen-Inhaber
Ehemalige Landesbischöfin Margot Käßmann im Gespräch (54)
o "Die Welt ist kein Kloster"
Europäische Küsten - Teil 3 (56)
o Die schwedische Westküste
Usedom - Deutschlands Sonnenstrand (58)
o Adressen und Tipps für den Urlaub auf der Sonneninsel
Museen und Ausstellungen (62)
o Ausflugstipps für drinnen und draußen
 

Download der Gesamtausgabe als PDF

Inhaltsverzeichnis
Teil 1: Seite 1 bis 21 (7,5 MB)
Teil 2: Seite 22 bis 41 (5 MB)
Teil 3: Seite 38 bis 64 (7,5 MB)
Gesamtausgabe (17 MB)


Unser Titelfoto zeigt das Drachenfest im Seebad Bansin, Foto © Mandy Schmurr
Die Fotonachweise im PDF sind direkt am Bild angegeben. Wir verwenden Fotos von Bilddatenbanken, die u.U. unter einer Lizenz stehen. Die jeweilige Art der Lizenz ist am Foto angegeben, z. B. die CreativeCommons-Lizenzen CC BY-SA 3.0 oder CC 0. Die Links zu den Fotodatenbanken und Lizenztexten haben wir im Impressum zusammengestellt.

Werbung

News

Die neue Seebrücke von Koserow
Wie in vielen anderen Ostseebädern entstand auch in Koserow bereits vor Jahrzehnten eine Seebrücke. Nachdem die erste 1941/42 durch Eisgang zerstört und abgerissen wurde, folgte 1993 eine zweite. Die jetzt eröffnete dritte Variante hat sich bereits zu einem beliebten Ziel für die Besucher der Insel entwickelt.
Beach Clean Up
Unter diesem „modernen“ Begriff versteht der Normalbürger einfach: Den Strand säubern! Und genau dieses wird von einer Institution initiiert, von der man es eher kaum erwartet. Umso größer ist die positive Überraschung, dass ein wesentlicher Akteur des Usedomer Musikfestivals dahinter steht.
Insel Usedom unter Top-Destinationen
Wer einmal die Insel Usedom besucht hat, wird sie als sehr schöne – vielleicht als Deutschlands schönste? – Insel in Erinnerung behalten. Diese Überzeugung ist nun auch deutschland- und österreichweit festgestellt worden. Nicht allgemeine Umfragen, sondern Fachleute kamen zu dieser Aussage.