Volkssporttriathlon in Koserow auf der Insel Usedom

Volkssporttriathlon in Koserow auf der Insel Usedom
Volkssporttriathlon in Koserow auf der Insel Usedom

Koserow / Insel Usedom. Mehr als 100 Bewegungsfreudige werden am 3. August 2019 beim 30. Usedomer Volkssporttriathlon in Koserow auf der Sonneninsel Usedom erwartet. Mehrere Tausend Zuschauer feuern die Triathleten sicher auch dieses Mal wieder ordentlich an.

Er ist ein Riesenspaß. Schon zum 29. Mal. Der Usedomer Volkssporttriathlon, den das Ostseebad Koserow jedes Jahr wieder austrägt, ist längst zum Kult-Event geworden. Für Kinder gleichermaßen, wie für Nur-wenn-es-sein-muss-Bewegungsfreudige oder durchtrainierte Sportskanonen, aber auch für Senioren. Schwimmen, Laufen, Radfahren: Das sind auch dieses Mal wieder die drei Disziplinen, die über 100 Teilnehmer aus Deutschland und den angrenzenden Nachbarländern am Sonnabend, 3. August, zu absolvieren haben.

Die 500 Meter Schwimmen müssen die Teilnehmer in der Ostsee zurücklegen. Ohne Neoprenanzug. Bei den elf beziehungsweise 15 Kilometern auf dem Rad sind die eigenen Fahrräder nicht erlaubt. Jeder bekommt für die zweite Disziplin eines der gelben UsedomRäder gestellt. So gewährleisten wir für alle Teilnehmer gleiche Bedingungen.“, sagt die Koserower Kurdirektorin Nadine Riethdorf. Der Schlussspurt von drei beziehungsweise vier Kilometern wird am Strand zurückgelegt. Dadurch ist der Koserower Triathlon der einzige in Deutschland mit einem Strandlauf. Männer ab 55 Jahren sowie Frauen aller Altersklassen laufen und radeln die kürzeren Strecken. Auch in 3er Teams darf gestartet werden und jedes Teammitglied absolviert eine Teildisziplin.

Der Triathlon startet um 17 Uhr neben der Koserower Seebrücke. Die Ausgabe der UsedomRäder an die Volkssportler erfolgt am Veranstaltungstag von 12 bis 15 Uhr am Hauptstrandaufgang. Auch für die Kinder gibt es wieder einen eigenen Wettbewerb. Er startet um 10 Uhr. Bei ihnen steht schwimmen, laufen und eine Spaßdisziplin auf dem Programm. Die Teilnahme am Kindertriathlon ist ohne Anmeldung möglich.

Den Siegern winken Sachpreise. Mit einer Party wird der 30. Usedomer Volkssporttriathlon anschließend zünftig gefeiert auf dem Seebrückenvorplatz.

Text: Kurverwaltung Koserow
Foto © Henry Böhm

Datum: 11.06.2019

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

News

30 Jahre Historisch-Technisches Museum Peenemünde
Es ist eines der am meisten besuchten Ziele auf Usedom – das Museum Peenemünde im äußersten Norden der Insel. Die Motive liegen in der Vergangenheit der Region, wo die früheren Forschungen an Raketentechnik einen bis heute wirkenden Mythos ausgelöst haben, obwohl die militärische Zielsetzung der Forschungen immer unbestritten war.
Hafen am Ruden wird saniert
Der Greifswalder Bodden trennt die Inseln Usedom und Rügen. Von einer früheren Landverbindung sind die Inseln Ruden und Greifswalder Oie sowie das Riff „Großer Stubber“ übriggeblieben, letzteres hat sich zu einem Dauerstandort für Kegelrobben entwickelt. Der Nothafen auf der Greifswalder Oie mit dem Rettungskreuzer „Berthold Beitz“ ist im Sommer Ziel eines Fahrgastschiffes.
Mehr Service für Usedom-Urlauber
Zusammen mit vier anderen Regionen in Mecklenburg-Vorpommern ist auch die Insel Usedom mit der Stadt Wolgast für eine Modellregion vorgesehen, die bessere Bedingungen für einen Urlaub auf Deutschlands wohl schönster Insel schaffen und gleichzeitig die vorhandenen Möglichkeiten besser bündeln soll.