Tanznächte am Meer in Koserow

Tanznächte am Meer in Koserow
Tanznächte am Meer in Koserow

Ostseebad Koserow / Insel Usedom. „Tanznächte am Meer“ heißt die neue Veranstaltungsreihe des Ostseebades Koserow. Themenbezogen finden an verschiedenen Dienstagen in der Saison Tanzabende für Urlauber und Einheimische statt. Am kommenden Dienstag, dem 31.07.2018, geht es nun weiter unter dem Motto „Rockabilly“.

„The Crazy Boys“ sind aus Rostock und präsentieren direkt und geradeaus Rock‘n’Roll. Jeder der Musiker ist Rock’n Roll, ist 50er-Jahre, ist Fan der Zeit. Hier spielt keine Tanzkapelle für Nostalgiker: Die Crazy Boys produzieren einen Groove, der das Publikum auf einer Zeitbahn in die wilden 1950er fegt und erleben lässt, was Rock’n Roll eigentlich bedeutet: Rebellion, Tabubruch, Aufschrei! Let it Roll, Baby!!! Ein Tanzpärchen zeigt passende Schritte zur Musik. Gäste können hierbei einen kleinen Tanzkurs mitmachen und das Erlernte am Abend präsentieren.

Die Kurmuschel wird im 50er Jahre Stil geschmückt und die Kurverwaltung freut sich auf einen bunten Sommerabend. Cocktails und frisch gezapfte Getränke werden dazu passend serviert.

Weitere Termine, die auf dem Kurplatz folgen:
Dienstag, 07. August: Tanznächte am Meer – Schlager-Hits mit DJ Conin, dem Duo „Atemlos“ und dem „Andrea Berg Double Wiebke“

Dienstag, 14. August: Tanznächte am Meer – Hits der 80er Jahre mit DJ Mike und dem „Modern Talking Double Reloaded“

Text: KV Koserow
Foto © pixabay.com/Surprise/CC0 1.0

Datum: 26.07.2018

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

News

125. Geburtstag von Otto Niemeyer-Holstein
Direkt an der engsten Stelle der Insel Usedom, zwischen Koserow und Zempin, hat sich in den 1930er Jahren der Maler Otto Niemeyer-Holstein (1896-1984) in einem ausgedienten Berliner S-Bahnwagen ein Wohn-Atelier eingerichtet, fernab vom Einzugsbereich der Nationalsozialisten. Nach seinem Tod wurde es 1985 ein Gedenkatelier, wobei Atelier, Wohnhaus und Künstlergarten im Originalzustand erhalten werden.
Neue Sicht auf Usedom
Vor allem Ersturlauber auf Deutschlands wohl schönster Insel sind erstaunt über den hohen Waldanteil, oft in unmittelbarer Strandnähe. Wer sich davon überzeugen möchte, kann das seit dieser Saison direkt tun – mitten drin und von oben.
Vineta - Traum ohne Wirklichkeit
Seit nunmehr 25 Jahren wird auf der Freilichtbühne im Ostseebad Zinnowitz eine Sage wieder lebendig: die Sage von der untergegangenen Stadt Vineta, die nach so mancher Lesart sogar vor Usedom gelegene haben soll. Mit viel Fantasie und spektakulärer Technik bringt die Vorpommersche Landesbühne Anklam das Stück auf die Bretter.