Neues aus der Hanse- und Lilienthal-Stadt Anklam

Neues aus der Hanse- und Lilienthal-Stadt Anklam
Neues aus der Hanse- und Lilienthal-Stadt Anklam
(5) Bewertungen: 2

Die Hanse- und Lilienthalstadt Anklam ist für Urlauber der Insel Usedom ein sehr lohnenswertes Ausflugsziel. Das gerade zu Ende gegangene Jubiläumsjahr, die Stadt Anklam feierte das 750. Gründungsjahr, hat nicht nur im Gedächtnis seiner Einwohner und Gäste Spuren hinterlassen. Auch für die Zukunft der Stadt hat das Jahr Bleibendes gebracht. Die Vision des IKAREUM in der Nikolaikirche hat ganz bestimmt einen weiteren Schritt in Richtung Verwirklichung machen können. Die Innenstadtsanierung ist weiter vorangeschritten, West- und Ostseite des Marktes haben ein neues Gesicht bekommen, der Bau der Ortsumgehung geht dem Ende entgegen.

Restaurierung der Aula des Lilienthal-Gymnasiums

Äußerlich ist sie nicht erkennbar, aber die Aula des Lilienthal-Gymnasiums in der Leipziger Allee erweist sich als ein Kleinod der Stadtgeschichte. Das gesamte Gebäude des Gymnasiums wird seit 2010 restauriert – allerdings unter dem Gesichtspunkt der energetischen Erneuerung. Im Zuge dieser Arbeiten wurden einzigartige Deckenmalereien freigelegt, die vom Kultursinn unserer Vorfahren zeugen. Dieser „Zwischenstand“ der energetischen Renovierung soll nach dem Willen der Stadt und vieler ihrer Bürger jedoch dauerhaft beibehalten werden. Die Aula kann dann über die schulische Nutzung hinaus für Veranstaltungen im würdigen Rahmen genutzt oder nach Voranmeldung auch besichtigt werden. Die Erhaltung dieses Zustandes erfordert jedoch gegenüber der „einfachen“ Sanierung weitere Kosten, die nach dem Willen der Stadt durch Spenden aufgebracht werden sollen. Der Schulförderverein ruft alle Freunde Anklams und des Gymnasiums dazu auf.
Kontoinhaber: Schulförderverein des Lilienthal-GymnasiumsAnklam e.V.
IBAN: DE72 1505 0500 0430 0046 30 (BIC: NOLADE21GRW)
Sparkasse Vorpommern

Flagge der Hansestadt AnklamAnklam zeigt „Flagge“

Die Stadt nahm das Jubiläumsjahr zum Anlass, um Stadtflaggen für den persönlichen Gebrauch fertigen zu lassen. Damit wird einer wachsenden Nachfrage unter Urlaubern und Einheimischen entsprochen. Die Flaggen enthalten die Farben und das Wappen der Stadt. In vier Formaten, von 20 x 30 bis 90 x 150 cm, sind die Flaggen in der Anklam-Information erhältlich, der Preis liegt zwischen 10 und 25 Euro.

Festschrift 750 Jahre AnklamFestschrift 750 Jahre Anklam

Zum Jubiläum der Stadt Anklam ist eine Festschrift erschienen. Auf knapp 300 Seiten werden Geschichte, Gegenwart und Wirtschaft der Stadt präsentiert. Ausführliche Artikel zu den verschiedensten Themen sowie historische wie aktuelle Fotos zeigen die 750 Jahre währende Geschichte der Stadt an der Peene facettenreich auf. Eine grpßformatige historische Stadtkarte, die das Anklam vor dem Zweiten Weltkrieg zeigt, ist dem Buch beigefügt.
Das Buch ist zum Preis von 19,90 Euro unter anderem in der Anklam-Information, dem Museum im Steintor, dem Otto-Lilienthal-Museum sowie auch versandkostenfrei in unserem Verlag (info@nordlichtverlag.de, Telefon 038371/55443) erhältlich. Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link: Festschrift 750 Jahre Anklam.

Text: Hansestadt Anklam / nordlicht verlag

Datum: 08.01.2015

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

News

5. Weihnachtsmützenlauf in Ahlbeck
Mit der Freude aufs Weihnachtsfest, das Fest der Liebe und der Besinnlichkeit, steigt bei den großen und kleinen Läufern und Walkern der Laufmützen & Friends die Vorfreude auf den 5. Weihnachtsmützenlauf auf der Insel Usedom am 2. Weihnachtsfeiertag, also am 26.12.2018. Seit 2014 gibt es dieses Event der Laufmützen, das unter dem Motto „Laufen und Walken für den guten Zweck und gegen den Winterspeck“ viele Weihnachtsgäste und Insulaner anlockt.
12. Internationale Jugendkammerchor-Begegnung Usedom
In diesem Jahr lassen wieder mehr als 150 junge Sängerinnen und Sänger auf der Insel Usedom Melodien erklingen. Im Rahmen der 12. Internationalen Jugendkammerchor-Begegnung des Arbeitskreis Musik in der Jugend (AMJ) vom 17. bis 26. August 2018 treffen vier Mädchen- und Jugendchöre aus Russland, Griechenland und Deutschland aufeinander.
3. Kreidemalfestival in Karlshagen
Ostseebad Karlshagen / Insel Usedom. Stolz über die Schirmherrschaft von JANOSCH lädt das Ostseebad Karlshagen am 5. August 2018 um 11 Uhr zur dritten Auflage des Kreidemalfestivals. Kreativität ist gefragt, wenn kleine und große Straßenkünstler den Strandvorplatz in ein riesiges sommerliches Kunstwerk verwandeln. Gut 400 emsige Maler jeden Alters beteiligten sich im Vorjahr.