Usedomer Dichternacht deluxe in Heringsdorf

Usedomer Dichternacht deluxe in Heringsdorf
Im Seebad Heringsdorf sind die sprachgewandten Teilnehmer der Usedomer Dichternacht deluxe zu Gast
(5) Bewertungen: 1

Bei der Usedomer Dichternacht deluxe steht am 14. November 2014 wieder die deutsche Sprache mit all ihren Ausformungen und stilistischen Möglichkeiten im Mittelpunkt. Ausgeklügelte Satzkonstruktionen, Tiefsinn, Humor und handgemachte Musik – das ist die Dichternacht deluxe, die kleine Schwester der großen Usedomer Dichternacht, die jeden Sommer Insulaner und Feriengäste der Ostsee-Insel Usedom begeistert.

(UTG) Nach einem Jahr Pause ist sie zurück – die Dichternacht deluxe, die kleine Schwester der großen Usedomer Dichternacht. Am Freitag, 14. November 2014 stehen im Heringsdorfer Bahnhof ab 20 Uhr wieder Wortspielereien vom Feinsten, tiefgründige Geschichten, satirische Beobachtungen des Alltags und dazu handgemachte Musik im Mittelpunkt. Das engagierte Organisationsteam Claudia Pautz und Hans-Jürgen Merkle setzen dabei auf eine Mischung aus Bewährtem und Neuem.

Teilnehmer der Usedomer Dichternacht deluxe

Dichternacht-Moderator, Inselkind und Poetry Slammer Dominik Bartels ist seit der allerersten Ausgabe der beliebten Kleinkunstveranstaltung dabei und wird auch diesmal wieder Texte vortragen, die zwischen humorvollen Betrachtungen unserer Welt und den ganz großen Gefühlen hin- und herpendeln.

Aus Hannover kommt der Autor, Sprecher und Bühnenpoet Kersten Flenter. Der Niedersachse gilt als einer der Begründer der deutschen Lesebühnenszene und war bereits auf zahlreichen internationalen Poesiefestivals zu Gast.

Kersten Flenter erzählt Geschichten von Menschen, die versuchen, einen Überblick über das eigene Leben zu gewinnen, in dem sie vielfach nicht mehr wissen, ob sie noch auf der Suche oder bereits auf der Flucht sind. Seine Texte sind skurril, komisch und tiefsinnig und sie zeigen, wie nah Melancholie und Slapstick in einer medial überfrachteten Welt beieinander liegen.

Für den musikalischen Part zeichnet Sven van Thom verantwortlich. Der Berliner Songwriter vertrat das Bundesland Brandenburg schon im Jahre 2009 beim Bundesvision Songcontest und war bereits mehrfach Gast in der ZDF Kultur-Fernsehreihe TV Noir. Seine Lieder wechseln zwischen schöner Melancholie und ausgeprägter Albernheit hin und her. Das bitterböse „Polen (Spreewaldwalzer)“ und die aberwitzige Rückgratlosen-Hymne „Ihr Vater ist ein Nazi“ bringen zum Schmunzeln, wenn nicht gar zum laut Loslachen.

Tickets für die Dichternacht Deluxe erhalten Sie unter info@usedomer-dichternacht.de. Der Eintritt kostet 12 Euro.

Text: Usedom Tourismus GmbH
Foto © Karin Höll

Datum: 11.11.2014

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

News

Beach Clean Up
Unter diesem „modernen“ Begriff versteht der Normalbürger einfach: Den Strand säubern! Und genau dieses wird von einer Institution initiiert, von der man es eher kaum erwartet. Umso größer ist die positive Überraschung, dass ein wesentlicher Akteur des Usedomer Musikfestivals dahinter steht.
Insel Usedom unter Top-Destinationen
Wer einmal die Insel Usedom besucht hat, wird sie als sehr schöne – vielleicht als Deutschlands schönste? – Insel in Erinnerung behalten. Diese Überzeugung ist nun auch deutschland- und österreichweit festgestellt worden. Nicht allgemeine Umfragen, sondern Fachleute kamen zu dieser Aussage.
Usedomer Musikfestival lädt zu Hörreisen ein
Das Usedomer Musikfestival, 1994 unter Mithilfe des damaligen Leipziger Gewandhauskapellmeisters Kurt Masur aus der Taufe gehoben und von Beginn an unter Leitung von Thomas Hummel, hat sich zu einem der bedeutendsten Kulturfestivals an der Ostseeküste entwickelt.