Otto Niemeyer-Holstein Atelier Usedom zeigt Ausstellung über Günter Rössler

Otto Niemeyer-Holstein Atelier Usedom zeigt Ausstellung über Günter Rössler
Otto Niemeyer-Holstein Atelier Usedom zeigt Ausstellung über Günter Rössler - im Bild der Garten des Ateliers mit Werken Niemeyer-Holsteins
(4) Bewertungen: 1

(Insel Usedom) Das Atelier Otto Niemeyer-Holstein zwischen Zempin und Koserow auf der Insel Usedom zeigt noch bis zum 09. April 2012 eine Ausstellung über den Fotografen Günter Rössler. Rössler, der Anfang des Jahres seinen 85. Geburtstag feierte, war mit Otto Niemeyer-Holstein befreundet. Die Besuche im Atelier ONH und auf Usedom in den Jahren zwischen 1974 und 1983 bewegten Günter Rössler, seine Eindrücke fotografisch festzuhalten, Otto Niemeyer-Holstein inspirierten Rösslers Modelle zu Gemälden und Zeichnungen.

Der wohl populärste Aktfotograf in der damaligen DDR, Günter Rössler, produzierte Modestrecken für Magazine wie “Sybille” und “Das Magazin”, aber mit seinen Aktaufnahmen hat er sich einen Namen über die Grenzen der DDR hinweg gemacht. Rössler begann ein Jahr nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs eine Fotografenlehre und studierte von 1947 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Seit 1951 arbeitete er zunächst als Mode-, Reportage- und Werbefotograf und wurde in den sechziger Jahren einer der Pioniere der Aktfotografie in der DDR. Seine erste Ausstellung im Kunsthaus von Grimma erregte 1979 Aufsehen, seine Bilder galten jedoch nicht als anstößig und so konnten auch Schulklassen sie sehen. Rössler ist die ganze Zeit der analogen Fotografie treu geblieben. Sein Archiv umfasst heute tausende von Negativen und Abzügen.
Besonderer Dank gilt den Leihgebern der Ausstellung: Pommersches Landesmuseum Greifswald, Helmut Soldner, Leipzig und Günter Rössler, Markkleeberg sowie dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern für die Förderung.

Text: Rainer Höll / ONH

Foto: © ONH

Datum: 07.03.2012

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

News

Usedom wieder mit vielen Gästen
Das Jahr 2020 begann für die Touristiker auf Deutschlands schönster Insel Usedom sehr vielversprechend: mit einem erfreulichen Plus bei den Gästeankünften von 8,6 Prozent in den Monaten Januar und Februar. Das ist für eine Ferienregion mit ausgeprägtem Sommer-Strand-Charakter eine bemerkenswerte Tatsache.
Besonnenheit und Zuversicht
An allen deutschen Küsten steht der Tourismusbetrieb still. Der Landestourismusverband Mecklenburg-Vorpommern hat dazu einen Aufruf verfasst, und auch wir als kleiner Verlag und Betreiber dieser Seiten sind betroffen. Unser Printmagazin liegt druckfertig vor, hat aber im Moment nur Online-Leser.
Weisse Düne blickt nach vorn
Der Segelschoner „Weisse Düne“ prägt seit Jahren das Bild der Gewässer rings um Usedom, bis hin zur Insel Rügen. Diese Saison wies einen sehr guten Vorbuchungstand auf, wie Eignerin Jane Bothe sich bereits freute. Doch dann kam alles anders – der Tourismus steht still. Was machen die Skipper nun?