Otto Niemeyer-Holstein Atelier Usedom zeigt Ausstellung über Günter Rössler

Otto Niemeyer-Holstein Atelier Usedom zeigt Ausstellung über Günter Rössler
Otto Niemeyer-Holstein Atelier Usedom zeigt Ausstellung über Günter Rössler - im Bild der Garten des Ateliers mit Werken Niemeyer-Holsteins
(4) Bewertungen: 1

(Insel Usedom) Das Atelier Otto Niemeyer-Holstein zwischen Zempin und Koserow auf der Insel Usedom zeigt noch bis zum 09. April 2012 eine Ausstellung über den Fotografen Günter Rössler. Rössler, der Anfang des Jahres seinen 85. Geburtstag feierte, war mit Otto Niemeyer-Holstein befreundet. Die Besuche im Atelier ONH und auf Usedom in den Jahren zwischen 1974 und 1983 bewegten Günter Rössler, seine Eindrücke fotografisch festzuhalten, Otto Niemeyer-Holstein inspirierten Rösslers Modelle zu Gemälden und Zeichnungen.

Der wohl populärste Aktfotograf in der damaligen DDR, Günter Rössler, produzierte Modestrecken für Magazine wie “Sybille” und “Das Magazin”, aber mit seinen Aktaufnahmen hat er sich einen Namen über die Grenzen der DDR hinweg gemacht. Rössler begann ein Jahr nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs eine Fotografenlehre und studierte von 1947 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Seit 1951 arbeitete er zunächst als Mode-, Reportage- und Werbefotograf und wurde in den sechziger Jahren einer der Pioniere der Aktfotografie in der DDR. Seine erste Ausstellung im Kunsthaus von Grimma erregte 1979 Aufsehen, seine Bilder galten jedoch nicht als anstößig und so konnten auch Schulklassen sie sehen. Rössler ist die ganze Zeit der analogen Fotografie treu geblieben. Sein Archiv umfasst heute tausende von Negativen und Abzügen.
Besonderer Dank gilt den Leihgebern der Ausstellung: Pommersches Landesmuseum Greifswald, Helmut Soldner, Leipzig und Günter Rössler, Markkleeberg sowie dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern für die Förderung.

Text: Rainer Höll / ONH

Foto: © ONH

Datum: 07.03.2012

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

News

Eine Nacht im Strandkorb
Vor allem an abgelegenen Strandabschnitten Usedoms sind sie zu finden: Romantiker, die eine Nacht direkt am Strand verbringen – im Zelt oder nur durch den Schlafsack „geschützt“. Das ist nicht in jeder Hinsicht gesetzeskonform, wird aber meist toleriert. Nun hat das Ostseebad Ückeritz eine ganz legale romantische Übernachtungsmöglichkeit geschaffen.
27. Usedomer Kunstauktion in Heringsdorf
Wie wohl fast alle Küstenregionen ist auch die Insel Usedom zu Refugium von bildenden Künstlern geworden. Die Usedomer Malerschule ist sprichwörtlich, ihre Tradition wird durch den Usedomer Kunstverein e.V. fortgeführt. Dieser veranstaltet am 19. September in Heringsdorf die diesjährige Kunstauktion.
Woche der Bäderarchitektur
Trotz dieser Bezeichnung gibt es nach Aussagen vieler Fachleute keine „Bäderarchitektur“. Sie ist eher eine Sammlung bevorzugter Baustile, die vorwiegend an Beherbergungsstätten in Kurorten verwendet wurden, ob an der Küste oder im Binnenland.