Usedomer Literaturtage 2012 über Draculas Heimat

Usedomer Literaturtage 2012 über Draculas Heimat
Usedomer Literaturtage 2012 über Draculas Heimat
(4) Bewertungen: 1

Die Usedomer Literaturtage finden 2012 vom 28. März bis 01. April auf der Ostsee-Insel Usedom statt. Die Usedomer Literaturtage gehen auf die Initiative des Usedomer Musikfestivals, des Deutschen Kulturforums Östliches Europa und der Gemeinde Ostseebad Heringsdorf zurück. So hat sich mit den Usedomer Literaturtagen neben dem alljährlich im Herbst stattfindenden Usedomer Musikfestival eine weitere kulturelle Veranstaltungsreihe auf der Insel Usedom etabliert. In diesem Jahr dreht sich während der Usedomer Literaturtage alles um die Heimat des dunklen Fürsten Dracula: Siebenbürgen, der Banat und die Bukowina in Rumänien.

(Insel Usedom) Unter dem Titel „Wortreiche Landschaften zwischen der Ostsee und den Karpaten“ beschäftigen sich die Usedomer Literaturtage vom 28. März bis 1. April 2012 mit den rumänischen Kulturlandschaften Siebenbürgen, dem Banat und der Bukowina. Dabei hinterfragen die Literaturtage auf der Insel Usedom die Klischees um die mystische Gestalt Dracula und machen den Blick frei auf eine vielschichtige Literaturszene. Eröffnet werden die Usedomer Literaturtage mit dem Film „Die Wahrheit über Dracula“ von Stanislaw Mucha, der für den diesjährigen Grimmepreis nominiert ist, im Hotel Esplanade in Heringsdorf (Hotels Heringsdorf). Mit Witz, Ironie und einem einzigartigen Gespür für das Auffinden von Kuriositäten stellt er das Dracula-Klischee auf den Kopf und zeichnet dabei ein faszinierendes Portrait des heutigen Rumäniens. In den folgenden Tagen werden namhafte Autoren aus Deutschland, Polen und Rumänien, unter anderem Eginald Schlattner, Ernest Wichner, Joanna Bator, Eleonora Hummel und Georg Aescht, Filmemacher Radu Gabrea und Stanislaw Mucha sowie der Pianist und Autor Alfred Brendel, erwartet. Zudem gibt es eine Literarische Inselrundfahrt in den Norden Usedoms. Manfred Osten und Franziska Franke lesen Lyrik und Kurzprosa von bekannten polnischen, rumänischen und deutschen Schriftstellern. Musikalisch begleitet wird die Fahrt von Studierenden der Hochschule für Musik und Theater Leipzig. Nach dem Beginn im Vineta-Hotel in Zempin sind weitere Stationen in Mölschow, Trassenheide und Peenemünde sowie ein Mittagessen in Karlshagen geplant.

Zum Abschluss der Literaturtage wird am 1. April 2012 zum zweiten Mal der mit 5.000 Euro dotierte Usedomer Literaturpreis verliehen, über den sich in diesem Jahr die polnische Autorin Olga Tokarczuk freuen darf. Die Usedomer Literaturtage sind eine gemeinsame Veranstaltungsreihe des Usedomer Musikfestivals, des Deutschen Kulturforums Östliches Europa und der Gemeinde Ostseebad Heringsdorf.

Weitere Informationen: www.usedomer-literaturtage.de, Karten: 038378 34647

Text: Karin Höll / Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Foto: © Usedomer Literaturtage

Datum: 07.03.2012

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

News

Hinter die Kulissen geschaut: Der Circus William
Der Circus William gastiert seit über 25 Jahren in Bansin auf der Insel Usedom. Jeden Sommer schlägt die Familie Wille das große Circus-Zelt zwischen Bansin und Heringsdorf auf. Zu den besonderen Attraktionen gehören die weißen Löwen und Tiger, von denen einige sogar gebürtige Insulaner sind.
4. Kreidemalfestival in Karlshagen
Ostseebad Karlshagen / Insel Usedom. Ostseebad Karlshagen / Insel Usedom. Stolz über die Schirmherrschaft von JANOSCH lädt das Ostseebad Karlshagen am 14. Juli 2019 um 11 Uhr zur vierten Auflage des Kreidemalfestivals. Kreativität ist gefragt, wenn kleine und große Straßenkünstler den Strandvorplatz in ein riesiges sommerliches Kunstwerk verwandeln. Gut 400 emsige Maler jeden Alters beteiligten sich im Vorjahr.
Volkssporttriathlon in Koserow auf der Insel Usedom
Koserow / Insel Usedom. Koserow / Insel Usedom. Mehr als 100 Bewegungsfreudige werden am 3. August 2019 beim 30. Usedomer Volkssporttriathlon in Koserow auf der Sonneninsel Usedom erwartet. Mehrere Tausend Zuschauer feuern die Triathleten sicher auch dieses Mal wieder ordentlich an.