Premiere Vineta-Festspiele Zinnowitz

Premiere Vineta-Festspiele Zinnowitz
Premiere Vineta-Festspiele Zinnowitz
(5) Bewertungen: 1

Auf der Insel Usedom startet morgen mit den Vineta-Festspielen die Freilicht-Theatersaison 2011. Die Vineta-Festspiele im Ostseebad Zinnowitz sind jeden Sommer das Kultur-Highlight auf der Insel Usedom. Nach einer alten Sage soll die legendäre Stadt Vineta vor der Insel Usedom gelegen haben. Hochmut und Verschwendungssucht führten dazu, dass die reiche Stadt Vineta im Meer versank. Noch heute sollen die Glocken Vineta läuten…Die "Rückkehr der Träumer" schließt die Trilogie ab und ist bis zum 27. August 2011 in Zinnowitz zu sehen. Bei uns können Sie Freikarten für dieses Theater-Erlebnis gewinnen.

Die Vorpommersche Landesbühne Anklam setzt mit den Vineta-Festspielen jedes Jahr ein neues Musik- und Tanzstück mit einer vinetischen Erzählung in Szene. In diesem Jahr wird auf der Ostseebühne in Zinnowitz „Vineta - Rückkehr der Träumer“ gespielt. „An einem Ostermorgen hütete ein Junge nahe dem Stande von Koserow seine Schafe, da erschien die Stadt aus den Fluten...“. Vineta, die sagenhafte Stadt. Diese Sage, in der die Stadt am Ende in den Fluten der Ostsee untergeht, ist nie aus den Köpfen der Menschen verschwunden. Dass die Sage bis heute populär ist, hängt vermutlich mit dem bislang ungelösten Rätsel der Stadt Vineta zusammen: Warum geht solch eine reiche, tolerante Stadt unter? Und zum anderen gibt es zahlreiche handfeste Beweise für Vinetas Existenz auf der Insel. Das „Kreuz von Vineta“ in der Koserower Kirche, das Vineta-Riff vor Koserow, den Blick vom Streckelsberg, bei dem vermeintliche Quader unter Wasser zu sehen sind. Und natürlich die Ausgrabungen auf der polnischen Insel Wollin. Sie bewiesen, dass an der breiten Flussmündung bis zu 10.000 Menschen in einer blühenden Stadt gelebt haben. Keine Frage: Es war die Stadt, die schon in den Kirchenchroniken um das Jahr 1080 als so überaus reich beschrieben wurde. Das Rätsel, warum diese Stadt unterging, versuchen die Theaterleute der Vorpommerschen Landesbühne alljährlich mit einer fantasievollen Theatershow für die ganze Familie zu lösen. Traditionell überrascht alljährlich eine neue Episode aus der fantastischen Sagenwelt der versunkenen Stadt Vineta auf der Zinnowitzer Ostseebühne - ein neues Spektakel um die reiche Stadt und deren Bewohner, die sich hauptsächlich durch Hartherzigkeit und Machtgier auszeichnen. 2011 heißt die Geschichte: „Vineta-Rückkehr der Träumer“. Wolfgang Bordel, Intendant der Vorpommerschen Landesbühne Anklam und dienstältester Theaterleiter Deutschlands, hat diese Geschichte zu seiner Passion gemacht. Er ist Autor und Regisseur „Vinetas“. Und er verrät schon einiges von der neuen Geschichte: Wie schwach wäre Liebe, wenn sie nicht stark genug ist, Leben zu retten? Beseelt von solchen Gedanken, kommen unsere Helden in dieser neuen Episode in eine andere vinetische Welt, diesmal gebaut von Menschen, die nichts Besseres im Sinn haben, als den Irrtümern der metallischen Vinetawelt nachzujagen. Reicht jetzt die Liebe allein, um gegen Macht und Reichtum zu siegen? Immerhin stehen sich diesmal Menschen gegenüber: Träumer und Abgeklärte, Habenichter und Habsüchtige, Liebende und Gleichgültige, Hoffende und Zyniker…Und die Mischlinger, diese Halbmetallwesen, mischen auch wieder mit.“

Und was wird aus Vineta? Bei schönen Liedern, viel Tanz und Musik, anspielungsreichen Texten, Licht, Pyro-und Lasereffekten wird man es herausfinden. Seit 1997 gibt es auf der Ostseebühne in Zinnowitz die Vineta-Festspiele. Nicht nur, dass sie eine attraktive Theatershow sind, nein sie beruhen auch auf eine wahren Geschichte - oder zumindest auf einer Sage. Hier vor der Insel Usedom soll einst die sagenhafte Stadt Vineta gelegen haben. Die Hamburgische Kirchengeschichte belegt, dass die Stadt bis vor zirka 1000 Jahren existiert hat. Die Sage nun, im 14. Jahrhundert entstanden, erzählt, dass die Stadt sagenhaft reich war, aber mit ihrem Gold und Silber sträflich umging. Sie beschlugen die Hufe der Pferde mit Gold, tränkten die Schweine aus silbernen Trögen. Dass konnten höhere Mächte nicht länger mit ansehen und so wurde die Stadt vom Meer mit Mann, Maus und allen Reichtümern verschlungen. Angeregt von der Sage erfinden die Theaterleute der Vorpommerschen Landesbühne jede Jahr eine neue Geschichte, die sich so oder so in und um Vineta abgespielt haben könnte. Und immer geht es um Liebe, Leid und Reichtum.

Die Vorpommersche Landesbühne Anklam und USEDOM exclusiv verlosen Freikarten für einen der spannenden Show-Abende. Beantworten Sie uns einfach per Mail an news@usedom-exclusiv.de folgende Frage:

Wo soll Vineta der Sage nach gelegen haben?


Die Antwort finden Sie auf www.vineta-festspiele.de. Die Gewinner werden unter allen richtigen Zusendungen ermittelt. Es genügt die Angabe Ihres Namens und Ihrer E-Mail-Adresse. Im Gewinnfall benachrichtigen wir Sie per E-Mail. Das Los entscheidet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück wünschen Ihnen die Vorpommersche Landesbühne Anklam und USEDOM exclusiv.

Falls Sie sich nicht auf Fortunas Gunst verlassen möchten
Ticket-Hotline: (0 39 71) 20 89 25
www.vineta-festspiele.de
Gespielt wird bis zum 27. August 2011 jeweils montags, mittwochs, donnerstags und sonnabends um 20 Uhr.

Besuchen Sie auch die anderen Spielstätten der Vorpommerschen Landesbühne Anklam
Die Blechbüchse in Zinnowitz
Theaterzelt Chapeau Rouge in Heringsdorf
Hafenbühne Stadt Usedom




Datenschutzerklärung
Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse werden bis zur Auslosung der Gewinner gespeichert und nur für den Zweck der Gewinnbenachrichtigung genutzt. Nach Ablauf des Preisrätsels, der Gewinnbenachrichtigung und Versendung des Gewinns werden Ihre Daten gelöscht. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung (Kontaktdaten siehe Impressum).

Text: Martina Krüger

Foto: © Vorpommersche Landesbühne Anklam

Datum: 22.06.2011

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

News

5. Weihnachtsmützenlauf in Ahlbeck
Mit der Freude aufs Weihnachtsfest, das Fest der Liebe und der Besinnlichkeit, steigt bei den großen und kleinen Läufern und Walkern der Laufmützen & Friends die Vorfreude auf den 5. Weihnachtsmützenlauf auf der Insel Usedom am 2. Weihnachtsfeiertag, also am 26.12.2018. Seit 2014 gibt es dieses Event der Laufmützen, das unter dem Motto „Laufen und Walken für den guten Zweck und gegen den Winterspeck“ viele Weihnachtsgäste und Insulaner anlockt.
12. Internationale Jugendkammerchor-Begegnung Usedom
In diesem Jahr lassen wieder mehr als 150 junge Sängerinnen und Sänger auf der Insel Usedom Melodien erklingen. Im Rahmen der 12. Internationalen Jugendkammerchor-Begegnung des Arbeitskreis Musik in der Jugend (AMJ) vom 17. bis 26. August 2018 treffen vier Mädchen- und Jugendchöre aus Russland, Griechenland und Deutschland aufeinander.
3. Kreidemalfestival in Karlshagen
Ostseebad Karlshagen / Insel Usedom. Stolz über die Schirmherrschaft von JANOSCH lädt das Ostseebad Karlshagen am 5. August 2018 um 11 Uhr zur dritten Auflage des Kreidemalfestivals. Kreativität ist gefragt, wenn kleine und große Straßenkünstler den Strandvorplatz in ein riesiges sommerliches Kunstwerk verwandeln. Gut 400 emsige Maler jeden Alters beteiligten sich im Vorjahr.