Art-Bistro Insel Usedom

Art-Bistro Insel Usedom
Art-Bistro Insel Usedom
(3.1) Bewertungen: 8

Das Art-Bistro auf der Insel Usedom an der Straße zwischen Neppermin und Mellenthin gelegen, fällt zunächst durch die rote Außenfarbe des Gebäudes auf. Noch auffälliger, aber erst auf den zweiten Blick zu erkennen, ist die Konzeption dieser Anlage. Für viele Usedomer Gäste ist der gastronomische Teil des Art-Bistros der erste Kontakt. Hier bekommt der Gast anspruchsvolle Kost vom Küchenmeister zu Imbisspreisen, geöffnet ist von 7 bis 24 Uhr an 365 Tagen im Jahr, auch, wie Karola Glaser sagt, bei Windstärke 11! Damit ist es eine verlässliche Anlaufstelle für alle Hungrigen, die nicht lange suchen oder sich Öffnungszeiten merken wollen. Hier gibt es von Frühstück über erstklassiges Tagesgericht mit Hausmannskost bis zur leichten Kost alles, was das Genießerherz begehrt.

Inhaberin Karola Glaser mit ihrem Team ist schon seit dem vergangenen Jahr dabei, dem Bistro über das Essen hinaus ein neues, zweites Leben einzuhauchen - kein künstliches, aber eines mit viel Kunst! Im Wortsinne verlockend sind zunächst die Skulpturen im Umfeld, Reliefs auf naturbelassenen Steinen. Das Innere des Bistros wird zur Heimstätte eines vielfältigen Kulturlebens, Kunst und Musik werden miteinander verbunden. Live-Auftritte verschiedener Künstler sind gebucht, darunter im Sommer eine Schlangentänzerin. Wöchentlich lädt das Bistro dann auch zum Line-Dance ein, Foto- und andere Ausstellungen, Kleinkunst und -künstler bekommen eine feste Adresse, auch Workshops für verschiedene Kunstrichtungen sind geplant. Folkloreabende, Themenabende, Lesungen und Diskussionen werden das Kulturleben auf der Insel auf neue und ungezwungene „Art“ bereichern.

An Sonnabenden werden Muttis - oder Vatis - mit ihren Kindern zum Brunch geladen, wobei die Kinder dann gesonderte Betreuung erhalten, an Sonntagen lädt das Art-Bistro zum Piano-Brunch ohne Eintritt. Neuestes Angebot für die Gäste ist das kostenfreie Surfen über den hauseigenen Internetzugang.

Zum Team gehört auch Hausmeister Michael Kühl aus Balm, der für (fast) alles Technische im und rund ums Haus zuständig ist. Diese Tätigkeit im Art-Bistro war für ihn gleichzeitig der Start in die Selbständigkeit. Pünktlich und zuverlässig ist er bei der „Sache“, die aus verschiedenen Tätigkeiten rund um den Hausservice besteht, von der Reinigung von Ferienwohnungen über Gartenpflege, Reparaturarbeiten bis hin zu Einkaufsfahrten.

Allmählich formt sich ein Team aus Künstlern, die regelmäßig im Art-Bistro zu erleben sein werden, bis zu 80 Personen finden im großen Raum Platz. Zu ihnen gehört auch Vera Valtin, eine vielseitige junge Künstlerin aus der Region, die im Art-Bistro Russische Abende gestalten wird.

Art-Bistro Insel UsedomEiskalt erwischt haben wir Sänger Harald Wollenhaupt mit zusammen mit dem Pianisten Ludger Wirsig. Erwischt deshalb, weil Harald Wollenhaupt in den letzten Jahren fast ausschließlich als Solist aufgetreten ist, und das sehr erfolgreich. Der gebürtige Thüringer ist Absolvent der Musikhochschule Weimar und sammelte danach vielfältige Erfahrungen als Sänger in verschiedenen Bands, auch in Rundfunk- und Fernsehauftritten sowie bei Auslandsgastspielen. Seine Spezialität ist die - mit der Gitarre selbst begleitete - Musik der 1960er und 1970er Jahre, von Simon & Garfunkel, Cat Stevens, Bob Dylan und Eric Clapton bis zu John Denver. Jährlich über 150 bundesweite Konzertauftritte sprechen für seine Qualität, und wer ihn einmal mit seiner authentischen Art erlebt hat, wird zu seinem Fan werden.

Mit dem Konzept des Art-Bistro schafft Karola Glaser nicht nur eine unverwechselbare besondere Note innerhalb der Usedomer Kulturszene, sondern sie verwirklicht damit auch ihren Lebenstraum.

Art Bistro
An der Landstraße 1
17429 Neppermin
www.kunsthaus-usedom.de

Text und Fotos © Olaf Gengel

Datum: 03.06.2011

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

News

Beach Clean Up
Unter diesem „modernen“ Begriff versteht der Normalbürger einfach: Den Strand säubern! Und genau dieses wird von einer Institution initiiert, von der man es eher kaum erwartet. Umso größer ist die positive Überraschung, dass ein wesentlicher Akteur des Usedomer Musikfestivals dahinter steht.
Insel Usedom unter Top-Destinationen
Wer einmal die Insel Usedom besucht hat, wird sie als sehr schöne – vielleicht als Deutschlands schönste? – Insel in Erinnerung behalten. Diese Überzeugung ist nun auch deutschland- und österreichweit festgestellt worden. Nicht allgemeine Umfragen, sondern Fachleute kamen zu dieser Aussage.
Usedomer Musikfestival lädt zu Hörreisen ein
Das Usedomer Musikfestival, 1994 unter Mithilfe des damaligen Leipziger Gewandhauskapellmeisters Kurt Masur aus der Taufe gehoben und von Beginn an unter Leitung von Thomas Hummel, hat sich zu einem der bedeutendsten Kulturfestivals an der Ostseeküste entwickelt.