Peenetal Finalist beim Eden Award 2010

Peenetal Finalist beim Eden Award 2010
Peenetal Finalist beim Eden Award 2010
(5) Bewertungen: 2

Die Insel Usedom wird vom vorpommerschen Festland durch den Peenestrom getrennt, einen der Mündungsflüsse der Oder. Gleichzeitig nimmt der Peenestrom auch das Wasser der Peene auf, die sich vom Kummerower See durch Vorpommern schlängelt. Die Peene-Landschaft ist eine der letzten Fleckchen Wildnis Deutschlands - der Beiname „Amazonas des Nordens“ spricht für sich. Die Vorpommersche Flusslandschaft mit dem Peenetal hat sich um den EDEN AWARD 2010 beworben gehört mit zu den fünf Finalisten. Feriengäste der Insel Usedom sollten unbedingt einen Tagesausflug in die Wildnis an der Peene einplanen, am besten per Boot oder Kanu (Ferienhaus Vorpommern).

(Ostvorpommern) Die Vorpommersche Flusslandschaft mit dem Peenetal hat eine wichtige Hürde im Rennen um den EDEN AWARD 2010 genommen. Von den insgesamt 25 Regionen, die sich Ende Februar um den erstmals in Deutschland ausgelobten Europäischen Tourismuspreis beworben hatten, wurden jetzt in Berlin die fünf Finalisten ausgewählt. Die Vorpommersche Flusslandschaft ist eine davon und hat damit hervorragende Chancen auf den EDEN AWARD, der sich in diesem Jahr dem Thema Nachhaltiger Wassertourismus widmet.

Mitbewerber um den Preis, der vor allem Image- und Marketinggewinn auf deutscher und europäischer Ebene bedeutet, sind die Insel Norderney, das Leipziger Neuseenland, die Region Elbtalaue-Wendland sowie das Gebiet Dahme-Spree-Oder. Das Anbieter-Netzwerk "Abenteuer Flusslandschaft", das die Bewerbung für die Vorpommersche Flusslandschaft eingereicht hat, kündigte an, sich mit seinen cirka 20 Partnerunternehmen nun intensiv auf den Besuch der Expertenkommission des Deutschen Tourismusverbandes und des Bundes-Wirtschaftsministeriums vorzubereiten.

Schon im April will die Kommission alle fünf in die engere Wahl gezogenen Regionen besuchen, um sich vor Ort ein Bild von den innovativen Wassersportangeboten zu machen. Für die Bootsverleiher, die Hotels, die Natur- und Landschaftsführer und Rastplätze entlang der Peene, Tollense und Trebel sowie alle anderen Beteiligten ist das Erreichen des Finales ein enormer Ansporn und Bestätigung, dass sie mit ihren Angeboten des sanften Wassertourismus genau richtig liegen, schätzt Frank Götz, Netzwerkmanager von "Abenteuer Flusslandschaft", ein. Die Bewerbung der Region wird vom Regionalen Fremdenverkehrsverband Vorpommern und dem Tourismusverband Mecklenburgische Schweiz unterstützt.

Text: Regionaler Fremdenverkehrsverband Vorpommern e.V.

Foto: © Regionaler Fremdenverkehrsverband Vorpommern e.V.

Datum: 07.04.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

News

Beach Clean Up
Unter diesem „modernen“ Begriff versteht der Normalbürger einfach: Den Strand säubern! Und genau dieses wird von einer Institution initiiert, von der man es eher kaum erwartet. Umso größer ist die positive Überraschung, dass ein wesentlicher Akteur des Usedomer Musikfestivals dahinter steht.
Insel Usedom unter Top-Destinationen
Wer einmal die Insel Usedom besucht hat, wird sie als sehr schöne – vielleicht als Deutschlands schönste? – Insel in Erinnerung behalten. Diese Überzeugung ist nun auch deutschland- und österreichweit festgestellt worden. Nicht allgemeine Umfragen, sondern Fachleute kamen zu dieser Aussage.
Usedomer Musikfestival lädt zu Hörreisen ein
Das Usedomer Musikfestival, 1994 unter Mithilfe des damaligen Leipziger Gewandhauskapellmeisters Kurt Masur aus der Taufe gehoben und von Beginn an unter Leitung von Thomas Hummel, hat sich zu einem der bedeutendsten Kulturfestivals an der Ostseeküste entwickelt.