Historisch-Technisches Museum Peenemünde 2010

Ausflugsziele Insel Usedom Peenemünde
Historisch-Technisches Museum Peenemünde 2010
(3.3) Bewertungen: 3

Das Historisch-Technische Museum Peenemünde auf der Insel Usedom gehört als Ausflugsziel zu den meistbesuchten Museen in Mecklenburg-Vorpommern. Das Museum Peenemünde liegt auf dem Gebiet der ehemaligen Heeresversuchsanstalt des Dritten Reiches. Hier wurde die Langstreckenwaffe V2 entwickelt, die über den Zweiten Weltkrieg hinaus auch als Basis für Raketen in der zivilen Raumfahrt diente. Peenemünde gilt von daher als Wiege der Raumfahrt.

2009 war das Jahr einiger nicht alltäglicher Sonderausstellungen im Museum Peenemünde. Dazu zählt vor allem die Ausstellung digital bearbeiteter Mondfotos von den verschiedenen Apollo-Missionen. In jahrelanger sorgfältiger Kleinarbeit hat der Fotokünstler Ingo Gottlieb über 80 Panorama-Ansichten, bis zu 240 cm breit, durch Verschmelzung verschiedener Einzelfotos kreiert. Peenemünde war der erste Ausstellungsort dieser einzigartigen Fotos, die nicht nur detaillierte Auskunft über die Apollo-Missionen geben, sondern auch für die NASA selbst von hohem Wert sind.

Ebenfalls mit dem Thema Weltall verbunden war eine Ausstellung der Sternwarte Bochum, die anhand von Original-Satellitenaufnahmen auf die weltweiten Folgen des Klimawandels aufmerksam gemacht hat. Die Sternwarte Bochum war die erste im Westen, die 1957 die Signale von Sputnik 1 aufgefangen hatte und hat sich seitdem zu einem Forschungszentrum entwickelt.

Im Internationalen Workcamp 2009 befassten sich Jugendliche verschiedener Länder mit den Ruinen alter Bunker nahe des Peenestromdeiches als Bestandteil der Denkmallandschaft Peenemünde.

Ausstellungen Historisch-Technisches Museum Peenemünde 2010

ab Januar 2010
„Zwischen Bleiben und Gehen – Juden in Ostdeutschland 1945 bis 1956“
Sonderausstellung vom Judaicum Berlin

ab März 2010
„Kriegskinder – Begegnungen heute“
Sonderausstellung Anne Frank Zentrum Berlin

ab Juli 2010
Politische Plakate von Prof. Klaus Staeck

Juni 2010
„Die Erde im Blick, mit Bildern aus dem All der Klimawende auf der Spur“

Juli 2010
„Kunstinstallation“
von Christy Hengst, Freigelände

Ausstellung entfällt

03.10. bis 31.12.2010
„Grenzgebiet“
Sonderausstellung BStU Außenstelle Schwerin

Die Sonderausstellungen werden im Kraftwerk Peenemünde zu sehen sein. Weiterhin ist im Sommer 2010 wieder ein Internationales Workcamp in Peenemünde geplant.

Text: HTM / nordlicht verlag

Foto: © Karin Höll

Datum: 23.12.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

News

Beach Clean Up
Unter diesem „modernen“ Begriff versteht der Normalbürger einfach: Den Strand säubern! Und genau dieses wird von einer Institution initiiert, von der man es eher kaum erwartet. Umso größer ist die positive Überraschung, dass ein wesentlicher Akteur des Usedomer Musikfestivals dahinter steht.
Insel Usedom unter Top-Destinationen
Wer einmal die Insel Usedom besucht hat, wird sie als sehr schöne – vielleicht als Deutschlands schönste? – Insel in Erinnerung behalten. Diese Überzeugung ist nun auch deutschland- und österreichweit festgestellt worden. Nicht allgemeine Umfragen, sondern Fachleute kamen zu dieser Aussage.
Usedomer Musikfestival lädt zu Hörreisen ein
Das Usedomer Musikfestival, 1994 unter Mithilfe des damaligen Leipziger Gewandhauskapellmeisters Kurt Masur aus der Taufe gehoben und von Beginn an unter Leitung von Thomas Hummel, hat sich zu einem der bedeutendsten Kulturfestivals an der Ostseeküste entwickelt.