Bansin

Bansin Insel Usedom Bäderarchitektur in Bansin, Insel Usedom

Das Ostseeheilbad Bansin ist das westlichste und kleinste der drei „Kaiserbäder“ der Insel Usedom, die ihren Namen von früheren Besuchen deutscher Kaiser ableiten und seit 2005 in der Gemeinde Ostseebad Heringsdorf vereint sind. Bansin liegt am Fuße des Langenbergs, der sich fast 60 Meter über der Ostsee erhebt und dessen Kliffküste von ständigem Abtrag betroffen ist.

Ursprung des heutigen Badeortes Bansin war Siedlung aus dem 13. Jahrhundert, das etwas abseits der Küste gelegene heutige Dorf Bansin mit den Ortsteilen Alt- und Neu-Sallenthin und Sellin. Erst Ende der 1890er Jahre erfasste der Trend zum Badebetrieb, aus Swinemünde, Ahlbeck und Heringsdorf kommend, auch den Bansiner Küstenabschnitt. Die damals innerhalb kürzester Zeit entstandene Bergstraße im Seebad Bansin ist heute eine der schönsten Straßen mit Bäderarchitektur an der gesamten deutschen Ostseeküste. Sie präsentiert nach grundlegender Rekonstruktion den alten Glanz des Seebades.

Unterhalb des Langenbergs, am so genannten Fischerstrand, beginnt die längste durchgehende Strandpromenade Deutschlands über Heringsdorf nach Ahlbeck. Sie entstand ortsweise, ist deshalb abwechslungsreich gestaltet, und endet nach mehr als 10 Kilometern vorläufig am Ostrand von Ahlbeck, wird aber in Richtung Swinemünde (Świnoujście) weitergeführt.

Reichlich bewachsene Dünen säumen den Strandabschnitt des Seebades Bansin, die Anfang der 1990er Jahre entstandene Seebrücke ist gleichzeitig Anleger für Ausflugsschiffe in Richting Polen.

Am Fuße des Langenberg landen die Fischer ihren Fang zur schnellen Weiterverarbeitung oder zum Direktverkauf an. Unweit des Ostseestrandes lädt das Ufer des Schloonsees, einer ehemaligen Meeresbucht, zum Bummeln ein, das Tropenhaus lockt zahlreiche Gäste mit seiner liebevoll gepflegten Tieranlage. Für die vielen Bansiner Hotels sind Wellnessangebote in großer Auswahl und hohe Qualität charakteristisch.

Nur wenige Kilometer vom Strand entfernt umgibt eine außergewöhnlich reizvolle Natur aus Hügeln und Seen das alte Dorf Bansin. Der „Sieben-Seen-Blick“ hinter der historischen Bergmühle im Ortsteil Sallenthin hält tatsächlich sein Versprechen, den Blick auf fünf Binnenseen, die Ostsee und das Achterwasser.

Sie können in Bansin Hotels direkt buchen.

Sehenswürdigkeiten in Bansin und auf Usedom.

Foto: © nordlicht verlag

Werbung

News

5. Weihnachtsmützenlauf in Ahlbeck
Mit der Freude aufs Weihnachtsfest, das Fest der Liebe und der Besinnlichkeit, steigt bei den großen und kleinen Läufern und Walkern der Laufmützen & Friends die Vorfreude auf den 5. Weihnachtsmützenlauf auf der Insel Usedom am 2. Weihnachtsfeiertag, also am 26.12.2018. Seit 2014 gibt es dieses Event der Laufmützen, das unter dem Motto „Laufen und Walken für den guten Zweck und gegen den Winterspeck“ viele Weihnachtsgäste und Insulaner anlockt.
12. Internationale Jugendkammerchor-Begegnung Usedom
In diesem Jahr lassen wieder mehr als 150 junge Sängerinnen und Sänger auf der Insel Usedom Melodien erklingen. Im Rahmen der 12. Internationalen Jugendkammerchor-Begegnung des Arbeitskreis Musik in der Jugend (AMJ) vom 17. bis 26. August 2018 treffen vier Mädchen- und Jugendchöre aus Russland, Griechenland und Deutschland aufeinander.
3. Kreidemalfestival in Karlshagen
Ostseebad Karlshagen / Insel Usedom. Stolz über die Schirmherrschaft von JANOSCH lädt das Ostseebad Karlshagen am 5. August 2018 um 11 Uhr zur dritten Auflage des Kreidemalfestivals. Kreativität ist gefragt, wenn kleine und große Straßenkünstler den Strandvorplatz in ein riesiges sommerliches Kunstwerk verwandeln. Gut 400 emsige Maler jeden Alters beteiligten sich im Vorjahr.