Bilder im Meer: Usedomer Musikfestival

Bilder im Meer: Usedomer Musikfestival
Bilder im Meer: Usedomer Musikfestival
(3.8) Bewertungen: 5

Das Usedomer Musikfestival ist in jedem Herbst einer der Höhepunkte des Kulturprogramms auf der Insel Usedom. Zur Einstimmung werden jetzt in der Veranstaltungsreihe "Bilder im Meer" auf der LED-Leinwand am Heringsdorfer Strand Momentaufnahmen des Festivals aus den letzten Jahren gezeigt. Eingefangen hat die Impressionen Matthias Gründling. Diesjähriges Partnerland des  Usedomer Musikfestivals ist Schweden.

(Ahlbeck) Ein Blick in die Ferne, bringt das Usedomer Musikfestival ganz nah: „Bilder im Meer“, eine Veranstaltung des Eigenbetriebs Kaiserbäder Insel Usedom präsentiert zwei weitere faszinierende Fotoimpressionen aus 23 klangvollen Jahren der traditionsreichen Veranstaltungsreihe. Die LED Wand im Meer neben der Heringsdorfer Seebrücke ermöglicht Besuchern am 17. August von 18 bis 20:30 Uhr und am 31. August von 16 bis 18:30 Uhr weitere spektakuläre Einblicke hinter und vor die Kulissen des Usedomer Musikfestivals. Inselfotograf Mathias Gründling stellt seine besten Aufnahmen, stilvoll arrangiert, für die Präsentation zur Verfügung: „Seit ich das Usedomer Musikfestival kenne, lässt es mich nicht mehr los: Die Musik der Länder des Ostseeraums, die herausragenden Künstler und für mich ganz wichtig das 2008 auf Usedom gegründete Baltic Sea Youth Philharmonic.“ Die Zuschauer erwarte mitreißende Fotokunst. Das Charisma Kurt Masurs (†) – des Ehrenschirmherrn des Usedomer Musikfestivals – in seinen letzten Auftritten auf Usedom, Dynamik und Energie des Baltic Sea Youth Philharmonic (BYP) unter der Leitung von Musikstar Kristjan Järvi und viele weitere hochkarätige Ensembles und Solisten. Besonders freut sich Mathias Gründling auf die Premiere des Baltic Sea Philharmonic, dem Schwesterorchester des BYP zur Eröffnung des Usedomer Musikfestivals am 24. September in diesem Jahr: „Die Linsen sind geputzt, das Equipment griffbereit, ich bin sehr gespannt auf die Premiere des neuen Orchesters!“ Musikalisch umrahmt die Fotoshow „Retro Classic“. 1993 von dem in der Ukraine und in Russland bekannten Musiker Vadim Zhavoronkov gegründet, unternimmt das Ensemble Ausflüge zu klassischer und Salon-Musik, Swing und Volksmusik aus verschiedenen Ländern.

Ausblick auf das Usedomer Musikfestival

Das Usedomer Musikfestival bringt in diesem Jahr den Klang Schwedens nach Usedom. Das kulturelle Highlight feiert vom 24. September bis 14. Oktober Schwedens Kultur an den besonderen Konzertorten Usedoms. Höhepunkte sind ein Konzert mit der schwedischen Sopranistin Ann Hallenberg gemeinsam mit dem Ensemble „Il pomo d’oro“ und Krimi-Autorin Donna Leon als Konzertpatin, aber auch die Schauspielerin Anna Thalbach mit dem Boulanger Trio. Ein hochkarätiger Ausblick erwartet Besucher bereits am Sonntag, den 4. September zum traditionellen Sommerkonzert. Dann erinnert das renommierte Gewandhaus-Quartett gemeinsam mit dem Berliner Philharmoniker Walter Seyfarth und dem Usedomer Musikpreisträger 2016 an Kurt Masur mit Werken von Bach, Haydn, Mozart und Mendelssohn Bartholdy. Weitere Informationen unter www.usedomer-musikfestival.de und 038378-34647.

Text: Usedomer Musikfestival
Foto © Geert Maciejewski

Datum: 16.08.2016

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.