3. Usedomer Drachenfestival in Karlshagen

3. Usedomer Drachenfestival in Karlshagen
3. Usedomer Drachenfestival in Karlshagen
(5) Bewertungen: 2

Karlshagen, das nördlichste Ostseebad auf der Insel Usedom, ist nicht mehr länger ein Geheimtipp. Breiter feinsandiger Strand, kinderfreundliche Flachwasserzone, Dünencamp und der Hafen sind die äußeren Merkmale. USEDOM BEACHCUP, Usedom Senior Open und viele Feste locken das Publikum nach Karlshagen. Das trifft auch auf die dritte Auflage des Usedomer Drachenfestivals zu.

Das inselweite XXL-Feuerwerk am Freitag, dem 3. Oktober gibt um 20 Uhr den Startschuss auch für das Drachenfest, im Anschluss herrscht bis 22 Uhr Tanz in die Nacht an der Konzertmuschel. Am Tage werden die Licht- und Raketeneffekte durch kuriose, kleine, riesige, selbstgebastelte und professionelle Großdrachen über dem Ostseehimmel abgelöst. Und auch auf dem Boden sind „echte Drachen“ unterwegs: Kleine und große Entdecker starten mit dem neugierigen Drachen Tabaluga zu einer musikalischen Tour. Für Augen und Ohren sind an beiden Tagen Ausschnitte aus Peter Maffays Musical "Tabaluga" mit dem Original Drachendarsteller aus dem Rockmärchen und dem von Peter Maffay anerkannten Starimitator Nr. 1 dabei.

3. Usedomer Drachenfestival in KarlshagenSamstag von 15 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 16.30 Uhr empfängt der größte aufblasbare Drache der Welt die Drachenfestivalbesucher auf dem Strandvorplatz: 15 Meter lang, 10 Meter breit, 9 Meter hoch und mit über 30 Metern Kletter- und Rutschfläche wartet der Drache auf mutige Kids, die es wagen, ihm „den Buckel" herunterzurutschen.

Wer keinen Himmelsgleiter oder Windvogel dabei hat, bastelt ihn einfach vor Ort oder baut ein feuerspeiendes Exemplar im Strandsand. Vielleicht wird dieser so gut, dass er „Draki“, den Usedomer Drachen-Oskar, beim Drachenwettbewerb abräumt.

Buntes Programm für Jung und Alt in Karlshagen

Musikalisch sorgen die Strandspitzbuben unter dem Motto „Lebt denn der alte Hausdrachen noch“ für Stimmung im Festzelt und auf der Bühne. Der Laternenumzug und Tabaluga für die Kleinen sowie die Feuershow am Abend für die Großen sorgen am Samstagabend für Abwechslung.

3. Usedomer Drachenfestival in KarlshagenZum krönenden Abschluss des 3. Usedomer Drachenfestivals am 5. Oktober wartet noch ein weiterer optischer Genuss auf die Gäste: Das große Abschlussfinale findet am Sonntag um 16.15 Uhr erneut mit dem Massenstart von 1.000 Helium-Ballons, ausgestattet mit Weitflugkarten, statt. Sendet der Finder die Karte „aus der Ferne“ zurück auf die Insel, winkt für den Gewinner ein Familien-Kurzurlaub in Karlshagen.

Rasmus der Windgott wird das 3. Usedomer Drachenfestival ganz sicher mit ein paar kräftigen Winden unterstützen, so dass auch die Kiter und Surfer des Karlshagener Sportstrandes das bunte Bild am Himmel und am Strand auf dem Wasser der Ostsee ergänzen.

 

Fotos © Silvio Meyn (o.), Kurverwaltung Karlshagen (m., u.)

Datum: 11.09.2014

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

News

Besonnenheit und Zuversicht
An allen deutschen Küsten steht der Tourismusbetrieb still. Der Landestourismusverband Mecklenburg-Vorpommern hat dazu einen Aufruf verfasst, und auch wir als kleiner Verlag und Betreiber dieser Seiten sind betroffen. Unser Printmagazin liegt druckfertig vor, hat aber im Moment nur Online-Leser.
Weisse Düne blickt nach vorn
Der Segelschoner „Weisse Düne“ prägt seit Jahren das Bild der Gewässer rings um Usedom, bis hin zur Insel Rügen. Diese Saison wies einen sehr guten Vorbuchungstand auf, wie Eignerin Jane Bothe sich bereits freute. Doch dann kam alles anders – der Tourismus steht still. Was machen die Skipper nun?
Hinter die Kulissen geschaut: Der Circus William
Der Circus William gastiert seit über 25 Jahren in Bansin auf der Insel Usedom. Jeden Sommer schlägt die Familie Wille das große Circus-Zelt zwischen Bansin und Heringsdorf auf. Zu den besonderen Attraktionen gehören die weißen Löwen und Tiger, von denen einige sogar gebürtige Insulaner sind.