Sonneninsel Usedom

Sonneninsel Insel Usedom
Sonnenuntergang über dem Achterwasser, Insel Usedom
(2) Bewertungen: 2

Sonneninsel Usedom – mit diesem Attribut wirbt die Ostsee-Insel Usedom ganz im Osten des Urlaubslandes Mecklenburg-Vorpommern für sich. Zu Recht, wie die Usedomer Feriengäste, Einwohner und Touristiker jetzt von offizieller Seite bestätigt bekamen. Im langjährigen Jahresmittel zeigt sich Klärchen auf der Sonneninsel 1.906 Stunden. Diesen deutschlandweit bereits hohen Rekord hat Usedom in den ersten neun Monaten dieses Jahres schon eingestellt.

Neben Usedom liegen auch die anderen deutschen Ostsee-Inseln ganz weit vorn, wenn es um die Sonnenscheindauer geht. Besonders die Insel Fehmarn in Schleswig-Holstein und die Insel Hiddensee, westlich von Rügen gelegen, tragen ebenfalls zu Recht den Titel „Sonneninsel“. Mal abwarten, wer zum Jahresende den Pokal für 2009 gewinnt. Hunderttausende Gewinner gibt es bereits: die Feriengäste, die ihre schönste Zeit des Jahres auf den Sonneninseln verbringen.

(Insel Usedom) Vom 1. Januar zum 30. September 2009 zeigte sich die Sonne über der Insel Usedom bereits ganze 1.922 Stunden. Das sind schon jetzt 16 Stunden mehr auf der Sonnenscheindauerstatistik, als der vom Deutschen Wetterdienst ermittelte langjährige Ganzjahresdurchschnitt von 1.906 Stunden. Der September allein betrachtet spricht zudem für einen „Goldenen Herbst“ auf dem Eiland. So ließ sich die Sonne im September 221 Stunden über Usedom blicken, während es 2008 im gleichen Monat „nur“ 148 Stunden waren. Was für eine Bilanz! Tante Klara beweist damit, dass es kaum einen anderen Ort in Deutschland gibt, an dem sie sich wohler fühlt.

Aus geographischer Sicht liegt dieser Wettervorteil in der recht trockenen Luft im Osten Deutschlands begründet. Die vom Atlantik übers Festland ziehende feuchte Seeluft regnet sich auf dem Weg in den Osten ab und kommt über Usedom bereits als trockene Landluft an. Diese weist einen geringen Feuchtigkeitsgehalt auf, der mit einer schwächeren Wolkenbildung und viel mehr Sonne als in anderen Teilen Deutschlands einhergeht.

Vielleicht scheint die Sonne auf der Ostseeinsel Usedom aber auch nur deshalb so lange, weil sie sich hier am 42 Kilometer langen und bis zu siebzig Meter breiten feinen, weißen Sandstrand erfreuen kann. Eines steht jedenfalls fest: Die hohe Sonnenscheindauer zaubert den Menschen auf der Insel Usedom nicht nur Bräune auf die Haut, sondern auch ein Lächeln ins Gesicht.

Text: Karin Höll, Usedom Tourismus GmbH

Foto: © nordlicht verlag

Datum: 07.10.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

News

Beach Clean Up
Unter diesem „modernen“ Begriff versteht der Normalbürger einfach: Den Strand säubern! Und genau dieses wird von einer Institution initiiert, von der man es eher kaum erwartet. Umso größer ist die positive Überraschung, dass ein wesentlicher Akteur des Usedomer Musikfestivals dahinter steht.
Insel Usedom unter Top-Destinationen
Wer einmal die Insel Usedom besucht hat, wird sie als sehr schöne – vielleicht als Deutschlands schönste? – Insel in Erinnerung behalten. Diese Überzeugung ist nun auch deutschland- und österreichweit festgestellt worden. Nicht allgemeine Umfragen, sondern Fachleute kamen zu dieser Aussage.
Usedomer Musikfestival lädt zu Hörreisen ein
Das Usedomer Musikfestival, 1994 unter Mithilfe des damaligen Leipziger Gewandhauskapellmeisters Kurt Masur aus der Taufe gehoben und von Beginn an unter Leitung von Thomas Hummel, hat sich zu einem der bedeutendsten Kulturfestivals an der Ostseeküste entwickelt.